Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein FDP: „Bounty“ soll weiter am Schloss ankern
Lokales Ostholstein FDP: „Bounty“ soll weiter am Schloss ankern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 30.09.2016

Die FDP-Fraktion in der Eutiner Stadtvertretung macht sich dafür stark, dass das Spielschiff „Bounty“ am Eingang zum Schlossgarten an der Stadtbucht stehen bleiben darf. Ursprünglich sollte die Kogge nach Ende der Landesgartenschau auf einen Spielplatz der Wohnungsbaugesellschaft Ostholstein (Wobau) umziehen. Diese hatte das Piratenschiff für die LGS gestiftet.

Allerdings hat die untere Denkmalschutzbehörde des Kreises klar Position bezogen: Die Genehmigung für den Standort des Schiffes am Schloss sei nur für die Zeit der Gartenschau erteilt worden.

Eine dauerhafte Erlaubnis sei nicht möglich, die Freifläche am Schloss sei keine Spielfläche, sie gehöre zum denkmalgeschützten Schlossplatz und Schlossgarten, heißt es aus der Behörde. Damit will sich die FDP-Fraktion nicht zufriedengeben. Sie hat für die Sitzung der Stadtvertretung (Mittwoch, 5. Oktober, 18 Uhr, Kreishaus) einen Dringlichkeitsantrag eingebracht und wirbt dafür, einen Beschluss zu fassen, der zunächst einen sofortigen Abbau verhindert. Ehe das bei Kindern so überaus beliebte Spielgerät entfernt werde, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Margret Möller, sollten gründliche Überlegungen angestellt und Gespräche mit allen in Frage kommenden Institutionen geführt werden, um den jetzigen Standort der Kogge beizubehalten.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rückkehr aus Mali beginnt – Appell in der Rettberg-Kaserne zum Wechsel an der Spitze der 1. Kompanie – Der neue Chef kommt aus Köln, der alte geht zur Nato nach Neapel.

30.09.2016

Zuschuss für das neue Feuerwehrgerätehaus in Röbel sorgt für Entlastung – Es gibt aber auch neue Ausgaben.

30.09.2016

Menschenkette zum Abschluss – Rückbau ab 4. Oktober.

30.09.2016
Anzeige