Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein FDP-Chef Breiter sieht noch Chance für 380-kV-Trasse an der Ostseeküste
Lokales Ostholstein FDP-Chef Breiter sieht noch Chance für 380-kV-Trasse an der Ostseeküste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 21.12.2012

Manfred Breiter, Chef der FDP-Fraktion im Kreistag, geht davon aus, dass die 380-kV-Stromautobahnen von Göhl nach Lübeck und Kiel doch noch in den Netzentwicklungsplan Strom aufgenommen werden.

Da der Netzentwicklungsplan von den Übertragungsnetzbetreibern jährlich zu erstellen und der Bundesnetzagentur am 3. März eines jeden Jahres zur Prüfung und Genehmigung vorzulegen sei, könnte das Projekt Ostseeküstenleitung somit bei der Fortschreibung des Netzentwicklungsplans im kommenden Jahr gegebenenfalls berücksichtigt werden, so Breiter. Das gehe aus einer Anfrage hervor, die er über den FDP-Bundestagsabgeordneten Jürgen Koppelin an das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gestellt habe. „Ich gehe davon aus, dass bei den Bedarfsanmeldungen etwas schiefgelaufen ist und nachgebessert werden muss“, sagte Breiter den LN. Das Ministerium wies in seiner Antwort auch darauf hin, dass es sich bei dem Netzentwicklungsplan um eine Verwaltungsentscheidung der Bundesnetzagentur handele und eine Überprüfung oder Korrektur durch das Bundeswirtschaftsministerium gesetzlich nicht vorgesehen sei. hm

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gespendet haben: Ellen Hinz (10 Euro), Klaus-Peter Ninnemann (50 Euro), Ilse Huckfeldt (100 Euro), Werner und Elke Burschberg (50 Euro), Manfred Book (20 Euro), Kerstin Lukas (25 Euro), Georg Rießen (50 Euro), Mike und Dörte Steffens (50 Euro), Rosemarie Duerkop (20 Euro), Lore Bernhard (30 Euro), Frank Weber (111 Euro), Angelika Kohrt (25 Euro), Dieter Langbehn (30 Euro), Inge Glaser (20 Euro), Hans-Otto und Annegret Richter (30 Euro), Elke Irmtraud Wiese (50 Euro), anonym (50 Euro), Klaus Hinrichsen (100 Euro), Willi Baum (50 Euro), Sonja Thiel (50 Euro), Bernd und Renate Österling (20 Euro), Peter und Susanne Holz (30 Euro), Heidemarie Schwegmann (25 Euro), Margot Arlt (50 Euro), Karl-Heinz Holtmann (50 Euro), anonym (50 Euro), Liane Meyer (30 Euro), Wolf- Dieter und Rosemarie Von Waaden (50 Euro), Heike Sach (25 Euro), Edith Quandt (80 Euro), Gisela Dirks (50 Euro), Annelie Stoll-Kemna (50 Euro), Heino Ehrich (25 Euro), Gundula Rüder (20 Euro), Hannelore Evers (20 Euro), Forjahn und Nettersheim (100 Euro), Gabriela Schuldt (50 Euro), Marlies und Christof Hinz (100 Euro), Ursula Benz (30 Euro), Roswitha Karin Westphal (20 Euro), Gerd Modrow (25 Euro), Helga Vocke (50 Euro), Maria Baum-Meine (100 Euro), Herwart Bansemer (50 Euro), Jana Zindler (10 Euro), Kristina Block (25 Euro).

21.12.2012

Das Blasorchester Lensahn hat auch in diesem Jahr wieder seine beliebten vorweihnachtlichen Konzerte gegeben. Neben den zwei Musikabenden in Lensahn gab es auch Auftritte in der Neustädter Stadtkirche und in der Nicolaikirche in Burg auf Fehmarn.

21.12.2012

Schönwalde - Bei den gerade angelaufenen Vorarbeiten für das Umwelt- und Erlebniszentrum Bungsberg hat der Bagger eine wilde Müllkippe zutage gefördert.

21.12.2012
Anzeige