Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fahrradsturz durch Hundeleine
Lokales Ostholstein Fahrradsturz durch Hundeleine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 18.10.2017
Anzeige
Heiligenhafen

Ein 64-jähriger Mann fuhr am Sonnabend mit seinem Fahrrad über die Promenade in Richtung Seebrücke. Vor ihm lief eine Frau mit ihrem  Labrador. Der Radfahrer übersah die quer über den Rad-/Gehweg verlaufende Hundeleine. Diese verhedderte sich im Vorderrad, so dass der Mann stürzte.

Die Hundehalterin, sie wird auf ca. 50-60 Jahre geschätzt und soll ca. 170 cm groß sein und hatte kurze, blonde Haare, entwirrte ihre Hundeleine und ging weiter, ohne sich um weiteres zu kümmern.

Die Schmerzen des Radfahrers verschlimmerten sich, so dass er von seinem Hausarzt in ein Krankenhaus zur weiteren Diagnostik überwiesen wurde. So erhielten auch die Polizeibeamten aus Heiligenhafen erst am Dienstag Kenntnis über den Vorfall.

Der Ermittler sucht nun die Hundehalterin und fragt nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei in Heiligenhafen unter der Rufnummer 04362-50370.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige