Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Falsche Polizisten rauben Ehepaar aus
Lokales Ostholstein Falsche Polizisten rauben Ehepaar aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 20.06.2017
Anzeige
Grömitz

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstag bekannt gab, ereignete sich der Vorfall am frühen Montagmorgen, 19. Juni. Im Zuge der Erklärung warnt die Polizei vor Betrügern, die sich derzeit in Norddeutschland als Polizisten ausgeben.

Zum Tathergang heißt es: "Die drei Männer wiesen sich mit hellblauen Ausweisen aus und erklärten dem 76-jährigen, dass sie Polizisten aus Niedersachsen seien. Gegen ihn lägen eine anonyme Anzeige und ein Haftbefehl vor, es ginge um nicht angemeldete Waffen. Der Rentner wurde aufgefordert, für die angeblichen Polizisten den Safe zu öffnen. Als der Safe geöffnet war, ging einer der Männer mit dem älteren Herrn auf die Terrasse, die beiden anderen blieben zurück und beschäftigten sich mit dem Safe.

Nach Beendigung ihrer „Amtsgeschäfte“ boten die angeblichen Polizisten dem Ehepaar an, sich gemeinsam zu vergewissern, ob alles ordnungsgemäß zurückgelassen wurde. Da bei dem Hausbesitzer durch das souveräne und sichere Auftreten der angeblichen Amtsinhaber jedoch keinerlei Misstrauen geweckt worden war, wurde dieser Vorschlag verneint. Erst nachdem die angeblichen Polizisten sich vom Ort des Geschehens entfernt hatten, wurde dem Ehepaar bewusst, dass sie auf Diebe hereingefallen waren. Die Diebe hatten es auf Schmuck und Bargeld abgesehen und sich damit aus dem Staub gemacht."

Die drei mutmaßlichen Diebe werden wie folgt beschrieben: Alle drei sprachen hochdeutsch, einer der drei "falschen Polizisten" hatte einen osteuropäischem Akzent.

  1. Person: südländischer Typ, zirka Anfang bis Mitte 40 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und kräftig, schwarze, kurze Haare mit grauen Strähnen, schwarze Bartstoppeln, bekleidet mit dunkler Hose und dunkler Windjacke, unauffälliges T-Shirt.
  2. Person: Zirka Anfang bis Mitte 40 Jahre alt, korpulent mit Bauchansatz, rötliche kurze Haare, zirka 180 Zentimeter groß, helle Bekleidung (Hose, T-Shirt und Jacke).
  3. Person: Zirka Anfang bis Mitte 50, sehr schlank, zirka 185 Zentimeter groß, dunkelblonde, kurze Haare. Er wirkte wie der „Chef“ der drei Männer.

Nachdem die Männer sich von dem Ehepaar verabschiedet hatten, entfernten sie sich mit einer grauen, viertürigen Limousine mit Ostholsteiner Kennzeichen, möglicherweise einem Opel Vectra.

Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Neustadt übernommen. Hinweise auf die Personen oder auf das von ihnen benutzte Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 04561/61541 entgegengenommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige