Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fantasiewesen erleuchten Malenter Kurpark
Lokales Ostholstein Fantasiewesen erleuchten Malenter Kurpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 27.08.2018
Die Lichterparade des Jugendtreffs Lebrade begeistert mit ihren fantasievoll illuminierten Kostümen. Quelle: Fotos: Dis
Malente

„Wir haben seit vier Tagen einige Kilometer an Stromkabeln verlegt und Lichterketten aufgehängt“, erzählt Mitorganisator Manfred Buck vom Spielmannszug. Während sie diese elektrischen Anlagen relativ wasser- und windfest installieren konnten, sei man bei den Bildern, die durch offenes Feuer entstünden, sehr wetterabhängig, erklärte Buck. Glücklicherweise habe es am Abend aufgehört zu regnen, sodass die Teelichter in den bunten Einmachgläsern noch rechtzeitig zum Beginn der Dämmerung angezündet werden konnten.

Tausende von Kerzen, Fackeln und Teelichtern sowie Hunderte von Glühbirnen und unzählige Leuchtdioden haben den Malenter Kurpark am Wochenende in ungewöhnlichen Farben erstrahlen lassen. Das 37. Lichterfest des TSV Malente lockte zahlreiche Besucher zu einem nächtlichen Ausflug in die leuchtende Grünanlage.

Etwa drei Stunden lang flackerten die Motive wie das Malenter Gemeindewappen oder das TSV-Vereinslogo in stimmungsvollen Bildern auf den Wiesen. Das Kneippbecken hatte sich dank Schwimmkerzen und von kleinen Strahlern in Szene gesetzten Gummi-Entchen und -Flamingos in eine exotischen Pool verwandelt. Für gute Unterhaltung sorgte eine spektakuläre Show mit Feuerschluckern und -spuckern, während die 15 Mitglieder des Jugendtreffs Lebrade die Zuschauer mit leuchtenden Fantasie-Kostümen begeisterten. Angeführt von einem Indianerhäuptling mit leuchtendem Federschmuck und Tomahawk sowie einer sich drehenden Weltkugel marschierten Mary Poppins, Batman, ein kleiner Fliegenpilz und viele andere Figuren bei der anschließenden Lichterparade durch den Park.

dis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach 103 Schüssen war der Rumpf ab. Die Zielsicheren unter den Bujendorfer Schützen hielte sich am Sonntag nicht mit Geplänkel auf sondern zerlegten den hölzernen Vogel zügig. Groß war die Freude bei Jörg „Fiete“ Stelter, als um 19.09 Uhr klar war: er ist der neue Schützenkönig.

27.08.2018

Unterhaltung kontra Ruhebedürfnis: Partys und Musikveranstaltungen in Ferienorten führen oft zu Diskussionen. Generell gilt ab 22 Uhr eine gesetzliche Nachtruhe. Die Gemeinden können aber Ausnahmen zulassen. Die Bereitschaft dazu fällt unterschiedlich aus.

27.08.2018

Die Ausstellung „Was konnten sie tun? Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939 bis 1945“ ist bis zum 2. Dezember in der Gedenkstätte Ahrensbök zu sehen. Bei der Vernissage am Sonntag würdigte Pastor Thomas Vogel mit Georg Elser und Hans Oster beispielhaft zwei der Couragierten.

27.08.2018