Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Insulaner fahren nach Litauen
Lokales Ostholstein Insulaner fahren nach Litauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 12.11.2018
Zwischen Fehmarn und Neringa in Litauen besteht seit 2000 eine offizielle Städtefreundschaft. Quelle: PARTNERSCHAFTSKOMITEE NERINGA
Fehmarn

Die Stadt Fehmarn hat am 5. Mai 2000 die offizielle Städtefreundschaft zur litauischen Stadt Neringa auf der Kurischen Nehrung begründet. Um diese Partnerschaft weiter zu vertiefen, findet – neben den zahlreichen offiziellen Begegnungen – seit 2011 alle zwei Jahre eine Busreise für Bürger statt.

Jetzt hat sich das Partnerschaftskomitee dazu entschlossen, im Juni 2019 eine fünfte Reise nach Neringa anzubieten. „Denn die Reiseeindrücke der vergangenen Jahre sind bei den Teilnehmern auch heute noch in sehr guter Erinnerung“, betont Vorsitzender Günther Schröder.

Die Fahrt wird von Dienstag, 4. Juni, bis Mittwoch, 12. Juni, stattfinden. Insgesamt stehen 50 Plätze zur Verfügung. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen.

Und so sieht der Reiseverlauf aus: Die Gruppe startet am 4. Juni gegen 16 Uhr mit dem Bus zur Fähre in Kiel. Sie macht tags darauf gegen 17.30 Uhr in Klaipeda (dem alten Memel) fest. Untergebracht wird die Gruppe im Hotel „Nerija“ in Nidden.

Geplant sind an den folgenden Tagen eine offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Darius Jasaitis und dem Freundschaftskomitee im Rathaus von Neringa, eine Besichtigung von Hafen, Fischerhausviertel, Bernsteingalerie und historischem Friedhof mit anschließender Wanderung über die Dünen vor Nidden. Weitere Ziele sind unter anderem das Meeresmuseum in Smiltyne und Erkundung der Altstadt von Klaipeda mit dem neuen Museum im Burggraben der ehemaligen Memelburg, außerdem eine Katamaranfahrt, Bernsteinsuche am Strand, Exkursion zum Nehrungsdorf Schwarzort/Juodkrante mit dem Skulpturenrundweg des Hexenbergs und den Kormorankolonien.

Auf den Spuren von Thomas Mann

Besucht wird ferner das Thomas-Mann-Haus in Nidden. Der ehemalige Fehmaraner Rechtsanwalt Uwe-B. Meyer, der jetzt mit seiner Familie auf der Kurischen Nehrung zu Hause ist, hält einen Vortrag über den Lübecker. Auch ein Bootsausflug über das Kurische Haff bis zur Beringungsstation Windenburg ist vorgesehen. Der Neringa-Besuch klingt aus mit einem Abschiedsabend. Aber auch auf der Rückreise erwartet die Teilnehmer noch einige Programmpunkte.

Die Reise kostet inklusive Rahmenprogramms und Unterbringung 739 Euro pro Person (für Einzelzimmer wird ein Zuschlag erhoben). Die Ausflüge werden durch Ausra und Werner Feser begleitet, die schon häufiger auf Fehmarn zu Gast waren.

Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort bei Günther Schröder, Burger Rathaus, Zimmer 15 (Telefon 04371 / 506 133 oder g.schroeder@stadtfehmarn) möglich.

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Montag, 12. November, an sind wieder Soldaten der 4. Kompanie, der Ratekauer Patenkompanie, des Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“ in der Gemeinde unterwegs. Mit Sammelbüchsen sammeln die Soldaten für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

12.11.2018

Am 11. November um 5 Uhr früh ging der Erste Weltkrieg zu Ende – Viele Ostholsteiner verloren auf den Schlachtfeldern ihr Leben. Tagebücher, Bücher und Fotos erinnern an diese Zeit.

12.11.2018

Die Zahl der klassischen Landgasthöfe ist in den vergangenen 15 bis 20 Jahren in Schleswig-Holstein um etwa 35 Prozent zurückgegangen. Auch in Ostholstein kämpfen sich viele Gastronomen von Jahr zu Jahr.

11.11.2018