Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fehmarns WLan-Offensive
Lokales Ostholstein Fehmarns WLan-Offensive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 24.07.2017
Anzeige
Burgtiefe a. F

Der Tourismus Service (TSF) und die Stadt Fehmarn gehen in die Offensive. Nach der Burger Innenstadt und dem Hafen Burgstaaken ist – nach einer vorangegangenen Testphase – seit Freitag und damit pünktlich zum SUP-Festival der Burger Südstrand für das WLan-Netz umgestellt worden. Insgesamt sollen in diesem Jahr sieben Hotspots zur Verfügung stehen: Burgtiefe mit dem Yachthafen sowie die konzessionierten Strände in Meeschendorf, Bojendorf und am Grünen Brink werden folgen.

Die Nutzung ist kostenfrei, allerdings ist das WLan nur in Burg und Burgstaaken ohne Registrierung unter dem gemeinsamen Netzwerknamen #im.meer.wlan für alle verfügbar.

An den Stränden kann das WLan- Netz von allen Einheimischen und von Gästen, die die Kurabgabe entrichtet haben, kostenfrei genutzt werden, aber nur nach vorheriger Registrierung. Sobald Gäste das Netzwerk #im.meer.wlan auf ihrem Endgerät ausgewählt haben, können sie sich im Browser mit der Nummer ihrer Ostseecard, Jahresostseecard oder Tagesstrandkarte einloggen. Der Log-in über die Nummer des Online-Meldescheins soll ab Mitte August ebenfalls möglich sein.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neustadt nimmt Werke von Pierre Schumann entgegen.

24.07.2017

Zwei Ausstellungen werden heute um 12 Uhr in der Galerie an der Strandkirche Scharbeutz, Strandallee 111, gleichzeitig eröffnet.

24.07.2017

Kinder und Jugendliche können mithelfen, Wand zu bemalen.

24.07.2017
Anzeige