Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ferrari & Co. begeistern Besucher
Lokales Ostholstein Ferrari & Co. begeistern Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 12.08.2017
Auch Achim, Luise und Johann Zerbst (v. r.) waren fasziniert von den Sportwagen. Quelle: Foto: Düvell-Veen

Kaum hatten etwa 40 ebenso teure wie luxuriöse Sportwagen auf dem Schlossplatz in Eutin geparkt, schon zogen sie die Blicke vieler Zuschauer auf sich.

Organisiert worden war die Tour durch Ostholstein von „The Drivers Club“ aus Kaltenkirchen.

„Das wäre schon was. Der Wagen hat eine echt gute Performance“, sagte Johann und sah sich den schneeweißen Lamborghini ganz genau an. Seine Schwester Luise (12) unterbrach ihn in seinen Träumen:

„Also ich finde ja den Seat Ateca ganz toll.“ Der war aber nicht zu sehen. Und auch der Familienwagen von Vater Johann Zerbst (44), ein VW Touran Diesel, passte nicht in die Reihe der Luxusschlitten.

Während die Sportwagen- Fahrer bei einem Imbiss zusammensaßen, nutzte auch Familie Zerbst, die zum wiederholten Mal aus Minden angereist war, um in Süsel Urlaub zu machen, die Gelegenheit zum Fotografieren. Motive gab es mehr als genug, denn wo sonst sind gleich 40 Sport- und Supersportwagen der Marken Ferrari, Lamborghini, Aston Martin oder McLaren sowie Top-Modelle von Jaguar, Porsche, Mercedes oder Audi zu sehen.

Für die Fahrer der exklusiven Wagen war die Eutiner Altstadt die publikumswirksamste Station. Umgeschaut haben sie sich aber auch in der Holsteinischen Schweiz und an der Ostsee.

Mehr Nachrichten aus Eutin finden Sie unter www.LN-Online.de/eutin

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Ausstellung, neuer Innenhof und neue Bibliotheksleiterin: Im Museum hat sich einiges getan.

12.08.2017

Zweite Auflage des Oldenburger Weinfestes – Heute geht es weiter.

12.08.2017

Bürgermeister glaubte an die Auszubildende – Jetzt ist sie eine der Besten.

12.08.2017
Anzeige