Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fest klingt mit Weihnachtsoratorium aus
Lokales Ostholstein Fest klingt mit Weihnachtsoratorium aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 30.12.2015
Schlussapplaus: Johannes Schlage (l.) und die vier Solisten in der Burger St. Nikolaikirche. Quelle: Schwennsen
Anzeige
Burg a. F

Fehmarn hatte in diesem Jahre einen zusätzlichen Weihnachtstag. Geht das? Ja: Denn das lange Festwochenende klang am Sonntag mit dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aus. In Vorfreude auf den sehr gut besuchten Konzertabend sprach Pastor Michael Franke zur Begrüßung vom „dritten Weihnachtstag“. Unter der Leitung von Johannes Schlage kamen die Teile eins bis drei, und als Besonderheit zu Weihnachten der sechste Teil des Oratoriums, zu Gehör. Flöten, Oboen und Fagotte ebenso wie Trompeten, Pauken, Violinen oder Bratsche, aber auch Violoncello, Kontrabass und Orgel stimmten die über 775 Jahre alte Burger St. Nikolaikirche mit den Chorsätzen, Arien, Rezitativen und Chorälen ein. Neben den Instrumentalisten vom „Ensemble antico“ mit Konzertmeisterin Annika Schmidt wirkten als Solisten mit: Sara Magenta Schneyer (Sopran), Julia Hallmann (Alt), Gheorghe Vlad (Tenor) und Yannick Debus (Bass). Die Darbietenden wurden mit anhaltendem Applaus von den Zuhörern verabschiedet.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bonifatiuswerk übernimmt ein Fünftel der geplanten Kirchensanierung in Dahme.

29.12.2015

Das plattdeutsche Gastspiel „Lust un Leev in‘t Kloster“ wird am Freitag, 29. Januar, in Neustadt aufgeführt.

29.12.2015

Die Liberalen auf der Insel fühlen sich derzeit als „APO“. Das Kürzel für „Außerparlamentarische Opposition“ gefällt dem Ortsvorsitzenden Peter Meyer allerdings überhaupt nicht.

29.12.2015
Anzeige