Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuer: Hund tot, Katze lebt
Lokales Ostholstein Feuer: Hund tot, Katze lebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 05.07.2017
Links das Ratekauer Gerätehaus, rechts die Brandwohnung, dazwischen das Löschfahrzeug. Quelle: Foto: Cd
Ratekau

Schneller kann die Ratekauer Feuerwehr nicht am Einsatzort sein: Am Dienstagmittag brannte es im ersten Stock des direkt neben dem Gerätehaus liegenden Wohnhauses an der Poststraße. Das Feuer war schnell gelöscht, Menschen wurden nicht verletzt.

„Als wir eintrafen, sahen wir mehrere Personen auf der Straße, die wild herumschrien“, berichtete Einsatzleiter und Ortswehrführer Markus Thiel. „Mein Hund, mein Hund“, hörten die Helfer immer wieder. Während die Wehr die Wasserversorgung aufgebaut habe, sei der Wohnungsinhaber ins Haus gelaufen und mit seinem toten Kampfhund im Arm wieder herausgekommen.

Atemschutzträger retteten derweil eine Katze aus dem Flur. Das Feuer war im Schlafzimmer ausgebrochen, berichtete Thiel weiter. Zur Unterstützung der Ratekauer waren die Wehren in Sereetz und Techau sowie vorsorglich auch die in Bad Schwartau alarmiert worden. „Wir mussten unser Fahrzeug nur aus der Garage fahren und nutzten den Hydranten vor dem Gerätehaus für den C-Schlauch“, beschrieb Thiel die Löschaktion. Seinen Kameraden sprach er ein großes Lob aus: „Sie alle haben sehr gut und schnell reagiert.“

Auch er selber habe anders handeln müssen als sonst: „Bei den Fahrten vom Gerätehaus zum Einsatzort überlege ich mir sonst immer, wer wo eingesetzt werden kann. Das fiel hier ja weg.“ Durch das schnelle Eingreifen sei ein Ausbreiten der Flammen auf andere Zimmer oder auf den Dachstuhl verhindert worden. Die Brandursache sei noch nicht geklärt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

cd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!