Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft: Hinweise auf Brandstiftung
Lokales Ostholstein Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft: Hinweise auf Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 11.10.2016
Das Haus befindet sich auf einem von außen nicht einsehbaren Grundstück in der Straße „Uhlenflucht“. Quelle: Beke Zill
Anzeige
Klingberg

Das Haus befindet sich auf einem stark eingewachsenen und von außen nicht einsehbaren Grundstück in der Straße „Uhlenflucht“. Seit September vergangenen Jahres ist die Gemeinde Mieterin des Hauses, das Haus war als Flüchtlingsunterkunft geplant. In einem anderen Gebäude auf dem Grundstück war bis vor circa acht Monaten eine Flüchtlingsfamilie untergebracht.

Zur Galerie
Insgesamt 46 Feuerwehrleute aus den umliegenden Wehren, Poilzei und Rettungsdienst wurden am Montagmittag nach Klingberg gerufen

Im Zuge der Tatortarbeit ergaben sich Hinweise auf Brandstiftung, so die Polizei am Dienstagmorgen. Täterhinweise konnten bislang aber nicht erlangt werden. Hinweise auf eine fremdenfeindliche Motivation haben sich bisher auch nicht ergeben.

Die LN berichteten zur Brandserie

10. Oktober: Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft

5. Oktober: Feuer in Haffkruger Einfamilienhaus - fünf Verletzte

5. Oktober: FKK-Hütten - Erneut Feuer mitten im Wald

19. Juni: Feuer vernichtet Hütte im Wald

Die Ermittler in Eutin erhoffen sich bei der Aufklärung zum Brand Hinweise von Zeugen. Wer kann Hinweise auf verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Begebenheiten machen, die mit der Brandlegung in Verbindung stehen könnten?

Hinweise werden erbeten an: 04521/ 8010

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige