Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwehr beseitigt Ölspur
Lokales Ostholstein Feuerwehr beseitigt Ölspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 20.12.2017

Gegen 10 Uhr gab es gestern Vormittag Alarm für gleich drei Feuerwehren. Zwischen Arfrade und Eckhorst war eine Ölspur zu beseitigen. Einsatzleiter der Aktion war Christian Beth, Wehrführer der Wehr Eckhorst. Außerdem waren noch die Wehren Mori und Arfrade mit insgesamt 30 Helfern im Einsatz. Zusätzlich gab es Unterstützung von Mitarbeitern des Bauhofs Stockelsdorf. Grund für die relativ hohe Anzahl an Helfern war die Länge der Ölspur, die sich über vier Kilometer auf der Straße zwischen Arfrade und Eckhorst zog. Nach vier Stunden war der Einsatz beendet, sagte Björn Schlieter, Wehrführer von Mori. Woher genau die Ölspur stammt, das sei noch unklar. „Das ist alles im Bereich der Spekulation“, erklärte Schlieter, aber die Vermutung liege nahe, dass ein landwirtschaftliches Fahrzeug ein Leck in der Ölleitung hatte.

dd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Weg zur Fairtrade-Insel ist Fehmarn in diesem Jahr sehr gut vorangekommen. „Wir sind auf offene Ohren gestoßen“, sagt Peter Mester, Ideengeber der Initiative. 2018 wird die Anerkennung als „Fairtrade-Town“ angestrebt.

20.12.2017

Harmonie vor dem Fest. In einem „sehr freundlichen Gespräch“ haben Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) und Architekt Olaf Blanck ihre Differenzen offenbar beigelegt. „Die Stadt möchte mir eine Bebauung gern ermöglichen“, lautet Blancks Fazit nach dem Treffen im Rathaus.

20.12.2017

Prozessauftakt am Landgericht Lübeck: Seit Mittwoch muss sich dort eine Dahmerin verantworten. Die 50-Jährige soll versucht haben, ihren Ehemann aus Habgier heimtückisch zu töten, indem sie ihm Pflanzengift ins Essen mischte. Der Mann aber überlebte.

20.12.2017
Anzeige