Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwehr löscht Brand in Ferienhaus
Lokales Ostholstein Feuerwehr löscht Brand in Ferienhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 11.03.2019
Die Feuerwehr musste Sonntagnacht ein Feuer in einem Großenbroder Ferienhaus löschen. Quelle: Fotolia
Großenbrode

Großeinsatz für die Feuerwehr in Großenbrode: In einem unbewohnten Ferienhaus in Orthfeld brach am späten Sonntagabend aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Insgesamt 43 Retter aus Großenbrode und Heiligenhafen waren mehr als vier Stunden im Einsatz, um den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Kräfte eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dach des Gebäudes. Laut Einsatzleiter Markus Ott brannte Dämmmaterial zwischen der alten und einer neuen Decke, die gerade erst im Rahmen von Renovierungsarbeiten eingezogen worden war. Wegen der laufenden Bauarbeiten stand das Gebäude leer.

Die Feuerwehrleute mussten die Decke öffnen, um das Feuer löschen zu können. Gegen 3.10 Uhr war der Einsatz beendet. Warum sich das Dämmmaterial entzündet hat, ist bisher unklar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde Großenbrode hat einen neuen Defibrillator angeschafft. Das voll automatisierte Gerät ist bei der Feuerwehr angebracht und steht jedem im Notfall rund um die Uhr zur Verfügung. Es soll noch leichter zu bedienen sein.

11.03.2019

Suleman Abdu (20) hat eine lange und abenteuerliche Flucht hinter sich. Mittlerweile hat er Deutsch gelernt, den Hauptschulabschluss gemacht, eine Wohnung und wird nun Kfz-Mechatroniker.

11.03.2019

Kinder gehen auf Mitschüler und Lehrer los – nicht nur an der Grundschule Süsel ist das der Fall. Für die beiden Schulräte und die Polizei in Ostholstein liegen die Ursachen dafür im Elternhaus.

11.03.2019