Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwehr rettet Katze aus brennender Wohnung
Lokales Ostholstein Feuerwehr rettet Katze aus brennender Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 09.02.2016
Gerettet! Der kleine Kater konnte von den Rettungskräften reanimiert werden. Quelle: Martina Janke-Hansen
Anzeige
Ratekau

Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses brannten in einer Wohnung ein Sofa und ein Sessel. Durch den enormen Qualm sprang der Rauchmelder an, der mit seinem Getöse gegen 6.45 Uhr die Nachbarn alarmierte, die die Feuerwehr riefen. Gemeindewehrführer Dennis Puls eilte mit den Wehren aus Ratekau und Sereetz zum Einsatzort, aufgrund der zunächst unklaren Lage,  wie viele Menschen aus dem verqualmten Wohnhaus evakuiert werden müssen, wurden auch die Wehren aus Offendorf und Pansdorf nachalarmiert.

Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Ratekau brannte eine Wohnung - der Mieter war zu der Zeit nicht da. Quelle: Martina Janke-Hansen

Auch Rettungskräfte und Polizei waren im Einsatz, dazu 40 Feuerwehrleute. Als die Feuerwehr die Wohnungstür aufbrach - der Mieter war nicht zu Hause - entdeckte Ratekaus Wehrführer Markus Thiel im Flur eine durch den Rauch bereits bewusstlose Katze. Er brachte sie umgehend ins Freie, wo das Tier von den Rettungskräften versorgt und mit Sauerstoff beatmet wurde

Glück im Unglück: Nach kurzer Zeit machte die Katze - noch etwas benommen - die Augen wieder auf. Gerettet! Die anderen Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Das verqualmte Treppenhaus wurde von der Feuerwehr professionell gelüftet, danach durften die Mieter in ihre Wohnungen zurück.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Mutter des Mieters derzeit zu Besuch ist und wohl unbeabsichtigt durch eine Kerze oder eine Zigarette den Brand auslöste. Brandort ist ein Sessel, in dem die 67-Jährige heute Morgen eine Zigarette geraucht hatte. Danach war sie zu einem Nachbarn gegangen. Ihr 47-jähriger Sohn war nicht in der Wohnung anwesend.

jhw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holsteins Kabinett will nah an der Basis sein. Deshalb tagen die Minister auch außerhalb der Landeshauptstadt, um die Probleme der Kreise kennenzulernen. Nun ist Ostholstein an der Reihe.

09.02.2016

Ein tragisches Schiffsunglück erschüttert Fehmarn. Und es bleibt bislang äußerst rätselhaft. Am Sonnabend ist östlich der Insel ein Fischkutter gesunken. Kapitän und Decksmann sind ums Leben gekommen.

09.02.2016

Nein, da wird kein Reis angebaut, auch wenn es so aussieht. Wo ein Garten sein sollte, ist jetzt nichts als Wasser. Die frisch gepflanzten Obstbäume sind genauso geflutet wie die Flächen, auf denen bald schon wieder Gemüse sprießen sollte. Grund ist ein kleiner Teich hinter dem Grundstück.

10.02.2016
Anzeige