Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwehr rutscht in Graben
Lokales Ostholstein Feuerwehr rutscht in Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 17.08.2015
Eine tiefe Furche am Straßenrand zeugt von dem Unfall. Quelle: ibu
Anzeige
Kellenhusen

Ein Feuerwehrfahrzeug der Kellenhusener Wehr ist gestern Mittag auf der Kreisstraße 51 in einen Graben gerutscht. Es war vermutlich wegen der regennassen Fahrbahn rechts von der Straße abgekommen, nachdem das Heck ausgebrochen war. Wie der stellvertretende Wehrführer Bernd Bader, der selbst alarmiert wurde, erklärte, seien zwei Kameraden auf einer Versorgungsfahrt in Richtung Lensahn unterwegs gewesen, um Druckluftflaschen auffüllen zu lassen.

Zwei Abschleppwagen und ein Bergekran waren über zwei Stunden im Einsatz, um das Fahrzeug aus dem Graben zu hieven. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Fahrzeug wird jedoch genau untersucht werden müssen. Es sei mindestens an der Seite beschädigt, so Bader. Der Verkehr wurde kurzzeitig durch die Polizei umgeleitet.

ibu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weiterbildner aus der Nähe von Göteborg tauschten sich mit Oldenburgern aus.

17.08.2015

Schreck in der Morgenstunde: Auf der Insel Fehmarn wurden die Feuerwehren gestern in aller Herrgottsfrühe um 5.12 Uhr alarmiert.

17.08.2015

Die Gemeinschaft hat es mit extremen Bedingungen zu tun. Dennoch entlastet sie die Ostsee und schützt die Natur — das macht sie zu Deutschlands besten „Ostsee-Landwirten“.

17.08.2015
Anzeige