Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwehr trainiert schonendes Türöffnen
Lokales Ostholstein Feuerwehr trainiert schonendes Türöffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 27.10.2017
Wo sind die Hydranten? Einsatzbesprechung vor dem „brennenden“Gebäude. Quelle: Fotos: E. Meier
Niendorf

Das war aber nicht der Grund für das schnelle Ausrücken. „Reiner Zufall“, berichtet Wehrführer Carsten Dede, „ich war selbst überrascht. Wir hatten die Handwerker am Gerätehaus, die gerade zwei neue Tore einbauten. Deshalb waren ein paar Aktive vor Ort und konnten sofort losfahren.“ Die Übung hatte es in sich. Nach den Worten des Feuerwehrchefs ging es nicht um die schnelle Ankunft am Einsatzort (der übrigens nur wenige Hundert Meter vom Gerätehaus entfernt in der Sydowstraße lag), sondern um ein Training für die Atemschutzträger.

Außerdem sollte ein neues Gerät zur Türöffnung verwendet werden, das sogenannte Ziehfix. „Wenn man schnell in ein Gebäude eindringen muss, müssen wir in der Regel die Tür zerstören“, erklärt Dede. „Das neue Gerät ermöglicht ein deutlich schonenderes Vorgehen – es geht lediglich der Schließzylinder kaputt."

Mit von der Partie waren auch die Feuerwehrnachbarn aus Timmendorf, die zur Unterstützung angefordert wurden. In diesem Zusammenhang appellierte Dede an die Bevölkerung, beim Abstellen ihrer Autos besondere Sorgfalt walten zu lassen: „Auch diesmal mussten unsere Fahrer genau rangieren, um durch die engen Wohnstraßen zu gelangen.

Wenige Minuten vor 19 Uhr schrillten im Ostseebad Niendorf die Alarmsirenen, und keine 20 Sekunden später hörten die Einwohner schon die Martinshörner der Einsatzfahrzeuge. Doch beunruhigen mussten sich die Niendorfer nicht, es handelte sich nur um eine Übung.

Das wird durch nachlässig abgestellte Autos nicht leichter und kostet wertvolle Zeit.“ Alles in allem zeigte sich der Wehrführer sehr zufrieden: „Das war eine saubere Leistung.“

 mec

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!