Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Finanzausgleich beschert Eutin 900 000 Euro mehr

Eutin Finanzausgleich beschert Eutin 900 000 Euro mehr

Innenminister Andreas Breitner (SPD) suchte und fand im Rathaus Unterstützung für die geplante Reform, die sich ab 2015 im städtischen Haushalt auswirken wird.

Voriger Artikel
Dunkle Jahreszeit — Zeit der Diebe
Nächster Artikel
Fest zu Ehren Luthers

„Ich bin ein Handlungsreisender in Sachen kommunaler Finanzausgleich.“ Innenminister Andreas Breitner

Eutin. Als „Handlungsreisenden in Sachen kommunaler Finanzausgleich“ bezeichnete sich Innenminister Andreas Breitner (SPD) gestern scherzhaft im Eutiner Rathaus. Er besuche Kreise, Städte und Gemeinden im Land, um die geplante Reform zu erklären und für sie zu werben. „Die Neuverteilung ist gerechter, transparenter. Und ich wünsche mir, dass sie mehr akzeptiert wird“, äußerte er. Bei Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz und Bürgervorsteher Dieter Holst (beide CDU), den Fraktionsvorsitzenden Matthias Rachfahl (CDU), Hans-Georg Westphal (SPD), Jens-Uwe Dankert (FDP) und Kämmerer Andreas Lietzke habe er Unterstützung erfahren — kein Wunder, wird Eutin doch von der Reform mit über 900 000 Euro mehr pro Jahr profitieren.

Ein Gesetzentwurf ist von der Landesregierung im September in erster Beratung zustimmend zur Kenntnis genommen worden. Eine erste Lesung wird es im Februar 2014 geben, danach umfangreiche Anhörungsverfahren, erklärte Breitner zum Zeitfahrplan. Im Spätsommer soll die Reform beschlossen und zum Haushaltsjahr 2015 wirksam werden. Gestützt auf ein Gutachten des Niedersächsischen Instituts für Wirtschaftsforschung sollen insgesamt 1,2 Milliarden Euro, die jährlich an Kreise, Städte und Gemeinden gehen, neu verteilt werden. „Wir orientieren uns nicht an Einwohnerzahlen, sondern an Sozialausgaben, Steuerkraft und kommunalen Aufgaben“, benannte der Minister die Kriterien und führte als gemeindliche Leistungen weiter Infrastruktur, Bildung und Kultur ins Feld.

Eutin komme in den Genuss weiterer Gelder, weil die Stadt finanzschwach sei und unterproportionale Steuereinnahmen habe. „Das zieht sich ähnlich durch ganz Ostholstein“, so Breitner. Für die relativ harsche Kritik von Landrat Reinhard Sager (CDU) an der geplanten Reform (der Kreis wird voraussichtlich 6,5 Millionen Euro im Jahr weniger erhalten) habe er wenig Verständnis, sagte der SPD-Politiker. „Als Kritik reicht mir nicht, wenn einer ruft, er brauche mehr Geld. Ich begegne dem mit Zahlen.“ Dazu machte Breitner folgende Rechnung auf: „Zeitgleich mit der Reform tritt eine Entlastung in Höhe von rund 7,4 Millionen Euro für den Kreis ein, weil der Bund ihm die Ausgaben für die soziale Grundsicherung abnimmt.“ Letztlich werde der Kreis Ostholstein dadurch ein Plus von einer Million Euro jährlich haben. Anzunehmen, man könne Aufgaben loswerden, aber weiter Ausgleichszahlungen beziehen, sei „irrig und abwegig“. Dass der Landrat vor diesem Hintergrund laut über eine Erhöhung der Kreisumlage nachdenke (Eutin kalkuliert für 2014 mit 5,3 Millionen Euro, laut Bürgermeister Schulz „sind weitere 200 000 Euro wohl gesetzt“), erzürnt den Innenminister: „Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Willkürlich geht das ja nun nicht.“ Die Reform werde nicht nur die Mittel dorthin umleiten, wo die größten Belastungen drückten: „Wir werden sicher auch eine Diskussion lostreten, wie Aufgaben künftig zu verteilen sind.“

Klaus-Dieter Schulz nannte die neue Verteilung der kommunalen Finanzmittel „einen guten Ansatz“ und sagte mahnend: „Veränderungen müssen kommen, sonst werden wir demnächst untergehen.“

Ulrike Benthien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.