Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fischbrötchen helfen DGzRS
Lokales Ostholstein Fischbrötchen helfen DGzRS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 25.09.2017
Tanja Hafermalz, Nora Peschel, Bernd Langbehn, Jan Guttau und Frans Ijben bei der Übergabe (v. l.). Quelle: Foto: Ser
Anzeige
Neustadt

Drei Neustädter Betriebe (Fischtempel, Klüvers Brauhaus und Frisch-Biss) hatten sich an der Aktion, die in vielen Orten Schleswig-Holsteins stattfand, beteiligt. Je ein Euro pro verkauftem Fischbrötchen sei in einer Spendenbox gelandet, erklärte Frans Ijben von der TALB. Am Ende sei so die genannte Summe zusammengekommen. Die Übergabe fand am Freitagabend am Neustädter Hafen statt. Mit dabei waren auch Bernd Langbehn und Jan Guttau von der DGzRS. Sie nahmen das Geld stellvertretend für die Seenotretter in Empfang.

Die Summe wird an die Zentrale in Bremen weitergeleitet und anschließend für Seenotretter an Nord- und Ostsee bei Bedarf zur Verfügung gestellt. „Wir kriegen, was wir brauchen. Das passt für uns“, sagte Bernd Langbehn und dankte für die Spende.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fehmarns neuer Briefwahl-Rekord forderte am Wahlabend seinen Tribut. Als letzter der 54 Wahlbezirke in Ostholstein und Nord-Stormarn meldete die Stadt ihre Ergebnisse an die Kreisverwaltung in Eutin. Erst gegen 22.50 Uhr wurde dort das vorläufige Ergebnis veröffentlicht.

25.09.2017

Mit einem Jubiläums- Konzert der Extraklasse hat die Oldenburger Liedertafel von 1842 ihr 175-jähriges Bestehen gefeiert. Als singende Gratulanten waren der Gesangverein Eintracht Schönberg, der Männergesangverein Kroog aus Kiel und der Gemischte Chor Zeitlos Mecklenburg dabei.

25.09.2017

Entschlossen und treffsicher hat sich das tierische Wahl-Orakel der LN vor der Bundestagswahl gezeigt. „Kassandra“, eine sechs Monate junge Edelziege vom Ziegenhof Malkwitz, hat Angela Merkel als Bundeskanzlerin vorhergesagt und damit Recht behalten.

25.09.2017
Anzeige