Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Flanieren und Feiern im Hafen
Lokales Ostholstein Flanieren und Feiern im Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 07.08.2015
Berliner Fischbrötchenfans: Familie Rohrmann — hier Theo (2) sowie Antonia und Charlotte (hinten, beide 6) mit Mutter Pamela — besuchen in diesem Jahr zum dritten Mal die Hafentage. Quelle: Fotos: Kessing
Niendorf

Die Niendorfer Hafentage sind ein Muss. Für Sommer-Gäste in Ostholstein gehört die traditionelle Veranstaltung zum Urlaub einfach dazu. „Wir sind zum dritten Mal dabei“, sagt Pamela Rohrmann, die gerade mit ihrer Familie im Ostseebad weilt. Mit ihren Zwillingstöchtern Charlotte und Antonia (6) sowie den Jungs Theo und Johannes (2) hat es sich die Berlinerin auf einer Bank zwischen den bunten Hafenbuden gemütlich gemacht. Denn eins darf natürlich beim Besuch der Veranstaltung nicht fehlen: „Wir sind große Fischbrötchen-Fans“, sagt Rohrmann, das Abendessen in der Hand.

Auch Fabia war schon öfters bei den Hafentagen. Gerade stöbert die Zwölfjährige nach Armbändern. „Das ist immer wieder schön, wenn die Hafentage sind“, freut sich Mutter Ulrike Campion, die bei der Auswahl hilft. Regelmäßig kommen die Salzgitterer im Urlaub nach Niendorf. Vom diesjährigen Aufenthalt nimmt Fabia dabei gleich eine Erinnerung von den Hafentagen mit: Ein grünes Stoffarmband hat sie überzeugt.

An rund 60 Verkaufsständen werden noch bis Sonntag Kunsthandwerk sowie maritime Accessoires und regionale Spezialitäten angeboten. Kulinarisch können die Gäste auf der Flaniermeile im Hafen dabei natürlich auf Fischbrötchen, aber auch vor Ort geräucherte Forellen und weitere regionale Spezialitäten zurückgreifen, etwa frisches Obst aus den Vierlanden, Schinken aus der Holsteiner Räucherei oder Käse von der Schleswig-Holsteiner Käsestraße.

Neben Schmuck, Mode, Bildern und Deko-Sachen für Haus und Garten gibt es zudem Wohntextilien zu kaufen. Beim Nähen der Kissenbezüge und Tischdecken können die Gäste dabei vor Ort zusehen. Andrea Neckels-Living ist extra mit Nähmaschine und Bügelbrett angereist. Zusehen kann man auch den Fischern und Bootsbauern bei ihrer Arbeit. Zudem informieren die Seenotretter und laden ins „Open Ship“.

Und wer nach Aktion sucht, für den dürfte eine Fahrt mit dem 700-PS-starken Speedboot das Richtige sein.

Beginn der Hafentage ist heute und morgen jeweils um 12 Uhr. An beiden Tagen gibt es dabei auch Musik, am Sonntag wird zudem um 10 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Für heute Abend ist außerdem um 23 Uhr ein Feuerwerk mit Licht-Show direkt über dem Niendorfer Hafen geplant.

„Es ist einfach immer wieder schön.“
Ulrike Campion urlaubt im Sommer immer in Niendorf, die Hafentage gehören dazu.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburgerin setzt Schiffe und Regatten in besondere Collagen um.

07.08.2015

Einen Anhörungstermin im Zuge des Planfeststellungsverfahrens zum Thema Hinterlandanbindung der festen Beltquerung soll es Anfang der 37. Kalenderwoche (um den 7.

07.08.2015

Planungen von Bahn und Landes-Straßenbetrieb verlaufen nicht parallel. Politik soll neue Wege gehen.

07.08.2015