Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Flüchtlingsfilm „Gestrandet“ im KoKi
Lokales Ostholstein Flüchtlingsfilm „Gestrandet“ im KoKi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 18.06.2016

Bürokratische Hürden, zermürbende Warterei, Missverständnisse, Konflikte – wer ehrenamtlich Flüchtlinge betreut, kennt diese Probleme. Mit „Gestrandet“ zeigt das Kommunale Kino (KoKi) Neustadt am Donnerstag, 23. Juni, um 20 Uhr im Kino-Center Neustadt einen Dokumentarfilm, der Schwierigkeiten und Möglichkeiten in der Willkommensarbeit thematisiert.

Regisseurin Lisei Caspers hat mit ihrer Kamera eine kleine Gruppe von eritreischen Flüchtlingen in dem 1500-Seelen-Dorf Strackholt in Ostfriesland begleitet. Die Langzeitbeobachtung zeigt, wie ehrenamtliche Betreuer versuchen, den fünf Männern den Neuanfang in der fremden Umgebung zu erleichtern. Und wie das Warten auf den Ausgang der Asylverfahren an den Nerven aller Beteiligten zerrt.

Karten für „Gestrandet“ gibt es ab sofort im Vorverkauf in den beiden Buchläden „Buchstabe“ und später dann an der Abendkasse.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regionale Schönheiten werden noch bis heute Abend im Klostersaal ausgestellt – Origami-Workshop und Live-Musik sollen Besucher anlocken.

18.06.2016

Eutin. Die Geschichte der Ukraine und die Hintergründe der heutigen Konflikte um dieses Land sind Thema eines Vortrags des Osteuropa-Historikers Detlef Jena am Mittwoch, 22.

18.06.2016

Am morgigen Montag nimmt das Bürgerbüro im Malenter Rathaus seinen Betrieb auf. Es ist die neue zentrale Servicestelle in der Gemeindeverwaltung, in der Verwaltungsdienstleistungen ...

18.06.2016
Anzeige