Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Flüchtlingsleid im Mittelmeer
Lokales Ostholstein Flüchtlingsleid im Mittelmeer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 11.07.2018
Burg a. F

Gastgeber sind Jörgen Linneberg und Matthias Wiechmann, die sich in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit auf der Insel engagieren. Sie laden die zahlreichen Helfer, aber auch Einheimische und Urlaubsgäste zu einem Gedankenaustausch im Anschluss an Werths Vortrag über „Rettung von Flüchtlingen aus Seenot im Mittelmeer“ ein.

Darin geht er auf die Ursachen wie Krieg und Vertreibung, aber auch Vergewaltigung, Folter und Hunger ein. Linneberg: „Die Debatte um einen menschlich angemessenen Umgang mit den Flüchtlingen beschäftigt zurzeit nicht nur die Politiker Europas, sondern auch viele moralisch, ethisch, christlich verantwortlich fühlende und denkende Menschen.“

Werth berichtete vor zwei Jahren erstmals auf Fehmarn von den beklemmenden Einsätzen bei der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer. Annähernd 100 Zuhörer waren damals ins Evangelische Gemeindehaus nach Burg gekommen. Offen und ungeschminkt schilderte Werth die Einsatz-Erlebnisse, fand auf kritische Nachfragene aber auch besonnene Worte, ohne zu polarisieren „Noch reden wir über Kriegsflüchtlinge, noch nicht über die Klimaflüchtlinge, die aber kommen werden.“

Beginn ist am Freitag, 13. Juli, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Burg (Breite Str. 47). Der Eintritt ist frei.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gruber Seefest – Nachfolger des Straßenfestes unter dem Storchennest – findet nur alle zwei Jahre statt. Am 14. Juli ist es wieder so weit. Von 11 bis 23 Uhr gibt es ein buntes und abwechslungsreiches Programm rund um den Paasch-Eyler-Platz am Rande des ehemaligen Gruber Sees.

11.07.2018

Die Komforttonne der ZVO Entsorgung GmbH sorgt derzeit bei einigen Kunden für Unruhe. Der Preis wurde zu Jahresbeginn um 100 Prozent erhöht. Somit werden für die Tonne, in der Gelbe Säcke gelagert werden, zwölf statt sechs Euro fällig.

11.07.2018

Vom heute an bis zum 15. Juli steht Dahme im Zeichen des Fußballs. Von Public Viewing über Live-Musik und der „Flens Beach Trophy“ bis hin zur RSH-Party-Tour gibt es vier Tage Programm.

11.07.2018