Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fördergelder für Küstengymnasium
Lokales Ostholstein Fördergelder für Küstengymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 11.01.2018
Bettina Hagedorn (3. v. r.) tauscht sich mit Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider (l.) sowie Fraktions-Vertretern aus. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Neustadt

Mittwochabend besuchte sie Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider (SPD) sowie Vertreter der Fraktionen im Rathaus. Sie betonte, dass die Finanzierung des Großprojektes mit einem Volumen von 25 bis 30 Millionen Euro oder mehr ohne massive Förderung von der Stadt nicht bewältigt werden könne. Zugleich verwies Hagedorn darauf, dass der Bundestag im Sommer 2017 „das zweite Mal innerhalb von drei Jahren 3,5 Milliarden Euro zweckgebunden für die Sanierung und Erweiterung von Schulen und Kitas für die Kommunen an die Länder überwiesen“ habe. Bundestag und Bundesrat hätten für diese Förderung extra das Grundgesetz so geändert, „dass nicht nur energetische und Baumaßnahmen zur Barrierefreiheit finanziert werden können, sondern auch allgemeine Modernisierungen, Um- und Anbauten“.

Hagedorn sagte weiter: „Das Bildungsministerium in Kiel muss dazu Förderrichtlinien erlassen. Ich hoffe, dass Neustadt damit eine Förderchance für das Küstengymnasium erhält, denn die Länder wollten die Extra-Mittel des Bundes durch eigene Finanzmittel aufstocken, damit der Investitionsstau behoben werden kann.“

Weitere Fördergelder könnte Neustadt für die Sanierung der Gogenkroghalle, den geplanten Verwaltungsneubau, die Verbesserung der Verkehrssituation in der Schulstraße, die Überplanung der Post sowie für die Hafenwestseite bekommen. „Neustadt bieten sich in den nächsten Jahren mit diesen Zukunftsprojekten enorme Entwicklungschancen, die ohne die zwei Drittel Förderung aus der Städtebauförderung sicherlich nicht finanziert werden könnten“, so die Politikerin.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kegeln gilt in manchen Augen als konservativ, nicht mehr zeitgemäß und überaltert. Das sehen Ostholsteins Sportkegler anders. Gegen einen landes- und bundesweiten Trend verzeichnen die Vereine im Kreis einen Mitgliederanstieg und können auch den Nachwuchs begeistern.

11.01.2018
Ostholstein Pönitz am See/Ahrensbök - Der Taubenmann von Pönitz

In Ahrensbök kräht und gurrt es am Wochenende. Der Rassegeflügelzuchtverein von 1897 veranstaltet seine Vereins- und Ortsschau. Mit dabei ist der Vorsitzende Ingo Liedtke aus Pönitz am See, der von sich sagt: „Ich bin ein Taubenmann.“ Liedtke züchtet Strasser.

11.01.2018

Wer klaut einen Tiefkühl-Karpfen, und vor allem – warum? Um Antworten auf diese Fragen ging es vor dem Eutiner Amtsgericht. Dort war ein 40-Jähriger wegen Diebstahls mit Waffen angeklagt. Der Mann leidet vermutlich unter Kleptomanie.

11.01.2018
Anzeige