Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Köstlich unterwegs im Kurpark
Lokales Ostholstein Köstlich unterwegs im Kurpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 01.09.2018
Verziert sorgfältig einen Cupcake´ mit Erdnüssen: Dennis Jänicke von „Fat Unicorn Sweets“.
Scharbeutz

„Diese kleinen Festivals mag ich am liebsten, hier ist es so familiär“, erzählt Krystyna Kacer und fischt währenddessen einige hausgemachte Piroggen mit Sauerkraut und Steinpilzen aus dem Kochtopf – eine von vier vegetarischen Sorten. Gemeinsam mit ihrer Nichte Julia Karbowski betreibt die 53-Jährige den Foodtruck „Pani Smak“, der traditionelles polnisches Essen anbietet. „Unser Truck ist der einzige in ganz Deutschland“, berichtet sie stolz. Dann eilt sie aus ihrem Wagen, um dem knallig pinkfarbenen Foodtruck, der gerade angekommen ist, Einparkhilfe zu geben. Dort werden gegrillte Käsesandwiches verkauft.

Türkis zwischen Gelb und Grün. Viele bunte Foodtrucks stehen bis Sonntag, 2. September, in Scharbeutz und bieten verschiedene Leckereien aus der Region und aus aller Welt an. Zum ersten Mal wird an diesem Wochenende ein Streetfood-Weekend im Kurpark veranstaltet.

Schon „Frau Dr. Schneiders Grilled Cheese Wonderland“ und „Pani Smak“ machen deutlich: Die Vielfalt der Spezialitäten, die die Trucks im Gepäck haben, ist groß. Die Besucher erwarten an der schleswig-holsteinischen Ostsee Köstlichkeiten aus aller Welt: Polnische Piroggen, kanadisches Barbecue oder Spanferkel aus Holstein: All das und noch weitere Leckereien werden hier bis Sonntag angeboten. Für Getränke sorgen die Trucks „First Love Coffee“ und „Ankerbar“. Auch für die Naschkatzen ist gesorgt. Bei „Fat Unicorn Sweets“ etwa bietet Dennis Jänicke Cupcakes, Eiscreme und anderen Süßkram an. Genau wie Kacer gefällt auch ihm die entspannte Atmosphäre des kleinen Fests. „Hier hat man auch mal Zeit, miteinander zu quatschen“, sagt er.

Zum Beispiel mit den anderen Foodtruck-Betreibern Oliver Topf, der bei „Golden Monkeys“ asiatische und amerikanische Küche kombiniert, und Frank Heine, der Hot Dogs bei „Rolling Food“ anbietet. Die drei Essensexperten sind sich einig – die noch recht junge Streetfood-Szene sei zwar stark gewachsen, aber immer noch überschaubar. Gerade darum sei es so nett, im Kurpark Halt zu machen. Denn: „Hier kennt jeder jeden“.

Das Streetfood-Weekend kann noch heute und morgen besucht werden. Jeweils von 12 bis 21 Uhr wird aus den Foodtrucks Essen auf die Hand verkauft. Besucher können es sich bei bestem Wetter unter den Sonnenschirmen oder am Teich bequem machen.

joh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!