Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Freigiebig zu kleinen Freibeutern
Lokales Ostholstein Freigiebig zu kleinen Freibeutern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 27.04.2016
Na, das passt: Seebär „Käpt‘n Eu“ umringt von jungen Piraten, die gestern die „Bounty“ enterten. Quelle: hfr
Anzeige
Eutin

„Bounty“ bedeutet Spende, Freigiebigkeit, und so ist dieser Name absolut passend für das gleichnamige Piratenschiff, das die Wohnungsbaugesellschaft Ostholstein für die Landesgartenschau gestiftet hat. Vor Anker gegangen ist es zunächst gleich hinter dem Eingang zum Gartenschaugelände am Schloss. LGS-Maskottchen „Käpt‘n Eu“, der Piraten-Seebär, nahm es zusammen mit Kindern der Kindertagesstätten „Schneckenhaus“ aus Eutin und „Kunterbunt“ aus Lensahn sogleich in Beschlag.

Von deren Begeisterung ließen sich sowohl Wobau-Geschäftsführer Fabian Weist als auch LGS-Geschäftsführer Martin Klehs und Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz anstecken. Dieser betonte die Verbundenheit des Partners Wobau, der sich auch in das gesellschaftliche Leben „einmische“. Die „Bounty“ sei in dieser besonderen Lage sicher ein Anziehungspunkt, bemerkte Martin Klehs, der noch einmal herausstellte, dass die Gartenschau eine Veranstaltung für die ganze Familie sein wolle.

Wobau-Geschäftsführer Weist versicherte, dass seinem Unternehmen die Kinder- und Jugendförderung immer am Herzen liege. Es bringe sich gern ein, egal ob für Sponsoring im Sportverein, Kinderoper, Mieterfeste oder wie in diesem Fall für das Spielschiff. „Die LGS empfinde ich als einen Gewinn für Ostholstein respektive Eutin. Vieles wird bleiben und sich nachhaltig positiv auswirken“, sagte er.

 ben

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige