Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Freiwillige vor: Städte und Kreis suchen Bewerber
Lokales Ostholstein Freiwillige vor: Städte und Kreis suchen Bewerber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.03.2018

Schöffen müssen die deutsche Staatsangehörigkeit haben und mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein. Mitglieder der Bundes- oder Landesregierung scheiden aus, genau wie etwa Polizisten oder Menschen, die wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt worden sind.

Oldenburger können sich bis zum 20. April bewerben. Infos und ein Formular zum Download gibt es unter oldenburg-holstein.de. Die Stadt schlägt 13 Personen vor.

Heiligenhafen darf zwölf potenzielle Schöffen vorschlagen. Freiwillige können sich bis zum 26. März melden, ein Formular gibt es unter heiligenhafen.de.

Der Kreis sucht zudem Jugendschöffen für Oldenburg, Eutin und Lübeck. Bewerbungsformular und Infos unter kreis-oh.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Jahresversammlung des Tennisclubs GW Oldenburg sind der 2. Vorsitzende Christian Voiculescu und der Jugendwart Udo Seidenkranz wiedergewählt worden.

06.03.2018

Die Ameos-Gruppe ist deutschlandweit aktiv – auch in Neustadt. Dort wird am 26. April zum fünften Mal der Ameos-Kunstpreis vergeben. 170 Werke von künstlerisch tätigen Patienten und Bewohnern verschiedenster Einrichtungen wurden eingereicht, 73 werden ab Donnerstag präsentiert.

06.03.2018

Wie haben sich das Dorf Cismar und die Umgebung verändert? Alte Fotos und Postkarten, die aktuellen Aufnahmen gegenübergestellt sind, sollen die Entwicklung von Cismar zeigen. Eine Sonderausstellung läuft derzeit im Haus der Natur, die ihre Ursprünge in der „Cismarer Nostalgie“ hat.

07.03.2018