Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Freude bei „Opa“ Bendfeldt
Lokales Ostholstein Freude bei „Opa“ Bendfeldt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 11.03.2016

Die Gemeindevertretung Riepsdorf tagte im „Mittelpunkt der Welt“. Zunächst einmal hieß es aber Anstoßen mit dem Bürgermeister. Hartwig Bendfeldt (CDU), gerade zum zweiten Mal stolzer Opa geworden, gab eine Lokalrunde. Dann wurde es politisch.

Thema Breitband, schnelles Internet für den Ort. „Wir benötigen das für die Zukunft unserer Gemeinde. Ich bitte alle Bürger, sich zu beteiligen“, appellierte Bendfeldt. Denn junge Menschen und Selbstständige seien heutzutage darauf angewiesen. Jede Gemeinde muss als Auflage 60 Prozent der Einwohner dazu bringen, die Breitbandversorgung auch zu nutzen.

Gut angenommen würden laut Bendfeldt die Flüchtlings-Spielenachmittage. Derzeit leben 15 Asylbewerber in Riepsdorf. Bendfeldt erklärte: „Die Flüchtlinge fühlen sich bei uns sehr wohl.“

Weiter informierte der Verwaltungschef: „In einer Gemeinschaftsleistung wurde der Dorfteich entschlammt und die Bäume am Teich beschnitten. So verhindern wir, dass er im Sommer umkippt und die Fische mit Kiel nach oben schwimmen.“

Die beiden Ortswehrführer Stephan Köhler (Koselau) und Bastian Bendfeldt (Riepsdorf) wurden nach ihrer Wahl in den Ortswehren nun auch von der Politik im Amt bestätigt.

Von pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ortsverein Burg kooperiert weiter mit den vier Nachbarvereinen.

11.03.2016

Wangelser Gemeindevertretung stockt Budget um 25000 Euro auf / Drastische Senkung der Kurabgabe einstimmig beschlossen.

11.03.2016

Fahrer alkoholisiert, zehn Jahre ohne Führerschein unterwegs.

11.03.2016
Anzeige