Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Frühjahrsputz mit Schildkröten-Massage
Lokales Ostholstein Frühjahrsputz mit Schildkröten-Massage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 06.04.2016
Schön stillhalten: Mit einer Zahnbürste wird der Panzer der Höckerschildkröte abgeschrubbt.
Anzeige
Timmendorfer Strand

Begeisterung sieht ja eigentlich anders aus: Mit einem eher mürrischen Gesicht schien eine der Höckerschildkröten den gestrigen Frühjahrsputz im Sealife-Center Timmendorfer Strand zu quittieren. Dabei schrubbte die Aquaristin Cathrin Pawlak den Panzer des im Süßwasser lebenden Tieres wirklich sehr vorsichtig mit einer Zahnbürste ab — und das soll so angenehm wie eine Massage sein. Auf dem Panzer siedelten sich regelmäßig Algen an, hieß es, und die müssten regelmäßig entfernt werden. Außerdem hilft das Schrubben den Schildkröten bei der Häutung.

Im Sealife-Center Timmendorfer Strand wurde gründlich sauber gemacht.

Eine gründliche Wäsche erhielt auch der 1,80 Meter lange Binden-Waran „Salvatore“. Sorgfältig duschte Pawlak die Echse ab und entfernte zahlreiche Reste der alten Haut. Anders als die Schlangen häute sich der Waran nur Stück für Stück, erklärte Pawlak. Die Hautstückchen werden gesammelt und den Besuchern in die Hand gegeben, die wissen möchten, wie sich ein Waran anfühlt. Pawlak selbst kann „Salvatore“ problemlos anfassen und ihn auf einen großen Stein unter die Wärmelampe setzen: Der Waran ist entspannt und zahm und vermutlich den Kontakt mit Menschen gewöhnt, weil er in einem Privathaushalt gehalten wurde, bevor er in der Reptilienauffangstation in München landete.

In seinem jetzigen Zuhause wird „Salvatore“ endlich alles geboten, was er braucht — unter anderem auch ein Becken mit warmem Wasser, in dem er gern badet. Seit gestern blitzen auch die Scheiben wieder — die sind im Zuge des Frühjahrsputzes von den Sealife-Mitarbeitern ebenfalls gewienert worden, damit die „Stars“ dahinter auch gut zu sehen sind. latz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ostholstein Timmendorfer Strand - Integration über den Ball

Die Sportler von „Inter Timmendorf“ trainieren jeden Mittwochabend — auch heute.

05.04.2016

„Wir trauern um zwei herausragende Persönlichkeiten. Unser Beileid gilt den Familien und Freunden“, bekunden Ostholsteins FDP- Kreisvorsitzender Jörg Hansen und ...

05.04.2016

Ihre Bilder strahlen eine besondere Kraft aus: Zur LGS schuf der kreative Frauenkreis kunterbunte Kirchenbilder.

05.04.2016
Anzeige