Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Für eine würdige Bestattungskultur
Lokales Ostholstein Für eine würdige Bestattungskultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 13.09.2013

Erstmals laden elf Kirchengemeinden im Kirchenkreis Ostholstein am morgigen Sonntag zu einem gemeinsamen „Tag des Friedhofs“ ein. „Willkommen sind dazu Menschen aller Generationen“, sagt Propst Matthias Wiechmann an. Informationen und Gespräche über eine würdige Bestattungskultur, über neue Grabformen, Leistungen und Kosten sowie Angebote der Seelsorge und der Begleitung sollen im Blick sein, heißt es weiter in einer Ankündigung des Kirchenkreises. In einem Faltblatt und im Internet unter www.friedhoefe-ostholstein.de wird über Zeiten, Orte und Adressen informiert. Hier ein Überblick über Angebote im südlichen Kreisgebiet:

Kirchengemeinde Malente: 9.30 Uhr Gottesdienst in der Friedhofskapelle, nahe Rosenstraße 2; 11 Uhr feierliche Eröffnung und Einweihung des Lapidariums. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich bei der Friedhofsverwaltung sowie bei Bestatter, Steinmetz und Gärtnerei zu informieren. Es werden auch alle Fragen zu den Themen Hospiz/Trauerbegleitung und Kriegsgräberfürsorge beantwortet; zudem gibt es Führungen über den Friedhof statt. Um 14 Uhr folgen in der Kapelle Texte und Musik zum Themenbereich Sterben, Tod und Trauer.

Kirchengemeinde Neukirchen bei Malente: 11 Uhr Gottesdienst in St. Johannis; ab 12 Uhr informiert der Kirchengemeinderat auf dem Friedhof über Bestattungsformen. Kinder haben die Möglichkeit, Nistkästen zu bauen und diese dann auf dem Gelände aufzuhängen.

Kirchengemeinde Ratekau: 14 Uhr Begrüßung in der Friedhofskapelle, Preußenweg 32; 14.15 und 16.45 Uhr Infos zum Krematorium und Gespräch, Friedhofsbegehung; 15.30 Uhr Infofilm und Gespräch; 18 Uhr Abendgottesdienst mit viel Musik; weitere Angebote, in der Kapelle: Fragen zum Testament und zur Patientenverfügung; Büchertisch: Literatur für Trauernde; Anregungen zur Gestaltung der Trauerfeier, rechtliche Fragen; Zelt vor der Kapelle: Hospizarbeit — Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln; Aufbahrungsraum: Verabschiedung im Aufbahrungsraum und zu Hause, Urnen, Sargausstattung; vor der Kapelle: Grabsteine, Symbole auf Grabsteinen;

Außengelände: Grabgestaltung, Grabpflege, Kinderbetreuung (Pflanzaktion am Glockenturm).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sänger aus Joinville im Bundesland Santa Catarina holt Noten für seinen Chor ab.

13.09.2013

Jetzt wird es spannend. Sechs Studenten der Hafen- City-Universität Hamburg (HCU) haben in Abschlussarbeiten zum Thema „Überplanung der Südküste Fehmarns“

eigene Entwürfe erarbeitet.

13.09.2013

Leiter soll entlastet werden, Beirat mehr Aufgaben übernehmen.

13.09.2013
Anzeige