Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Fußgänger-Maut und nasse Elphi
Lokales Ostholstein Fußgänger-Maut und nasse Elphi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 20.01.2017
Feierte im vergangenen Jahr seinen 80. Geburtstag: der Liedermacher und Kabarettist Hans Scheibner. Quelle: Foto: Ln-Archiv
Süsel

„2017 wird völlig bekloppt und wahnsinnig – und erfüllt damit alle unsere Erwartungen für das Wahljahr.“ Unter dieser Devise gibt der bekannte Kabarettist Hans Scheibner am Donnerstag, 2. Februar, um 20 Uhr in der Kulturscheune Süsel einen satirischen Ausblick auf das neue Jahr.

Seine Prognosen: Angela Merkel will nur noch als Kanzlerin kandidieren, wenn Horst Seehofer in Bayern eingesperrt bleibt und eine Fußfessel trägt. „Meine Geduld hat ihre Obergrenze erreicht“, weiß

Scheibner von der Kanzlerin. Die SPD, so seine Vorhersage, wartet mit der Entscheidung über die K-Frage bis nach der Wahl. Dobrindt führt die Maut für Fußgänger auf der Autobahn ein. Der türkische Präsident Erdogan fordert die Todesstrafe für Merkel, weil er ihr schon wieder ins nackte Gesicht sehen musste. In die Elbphilharmonie geht es mit Regencape, weil es im Saal durchregnet. Und der Supreme-Court in den USA entscheidet: Donald Trump wird wieder in das berüchtigte amerikanische Irrenhaus St. Albans eingeliefert, aus dem er entsprungen ist.

„Auf ein Neues“, heißt das Programm von Hans Scheibner, für den immerhin eines ganz sicher ist: Es wird ein neues Jahr geben.

Karten gibt es für 18,50 bis 20,50 Euro im Vorverkauf unter theater-suesel.de oder telefonisch unter 045 24/13 79 dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr und freitags von 14 bis 18 Uhr. Die Theaterkasse im Foyer der Kulturscheune Süsel ist donnerstags von 17 bis 18 Uhr geöffnet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der wirtschaftliche Schaden, den Sturmtief „Axel“ allein in Heiligenhafen verursacht hat, wo gigantische Wellen in der Sturmnacht Anfang des Monats in einer Höhe ...

20.01.2017

Kritik an Einsparungen bei Polizei-Dienststellen.

20.01.2017

NOTRUF Feuerwehr/Rettungsdienst: ☎ 112 Polizei: ☎ 110 Feuerwehr: 112 Krankentransport/Rettungsdienst: 045 21/19222 Ärztlicher Bereitschaftsdienst außerhalb ...

20.01.2017