Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gala zum Geburtstag und Jubiläum
Lokales Ostholstein Gala zum Geburtstag und Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 02.07.2013
Sie sind seit vielen Jahren gut bekannt: Rüdiger Wolff und Tina Benz. Quelle: Foto: hfr
Eutin

Der Moderator, Sänger, Schauspieler, Komponist und Texter Rüdiger Wolff hat mit 350 Gästen im Hamburger Ohnsorg-Theater „40 Jahre auf der Bühne und 60 Jahre im Leben" gefeiert. Als Überraschungsgast seines Jubiläums-Konzertes stand die Eutinerin Tina Benz auf der Bühne. Die Mezzosopranistin sang für ihn den irischen Segen „Möge die Straße“.

„Er war gerührt und überrascht“, schilderte Tina Benz, die Rüdiger Wolff seit etlichen Jahren kennt. Die beiden Künstler haben dieselbe Agentin, „wir haben uns einige Male auf Gut Basthorst getroffen, er hat mich immer sehr nett anmoderiert“.

Wolff ist vielen Fernsehzuschauern des NDR vertraut: Er moderierte unter anderem „Die Aktuelle Schaubude“, „Talk im Fährhaus“, „Wunderschöner Norden“ und „Lieder klingen übers Meer“. Als Schauspieler wirkte er in Fernsehproduktionen wie Tatort und Großstadtrevier mit. Seit Ende 2005 arbeitet er regelmäßig am Ohnsorg-Theater.

An Ostholsteins Küste ist Rüdiger Wolff ebenfalls gut bekannt als Moderator des „Talk am Meer“ in Niendorf. In Timmendorfer Strand war er mehrmals bei der Weihnachtsgala dabei, auf Fehmarn trat er mit einem Theodor-Storm- und einem Erich-Kästner-Programm auf.

Die plattdeutsche Sprache zu bewahren und zu pflegen, ist Wolff ein großes Anliegen. „Er ist ein sehr christlicher Mensch und engagiert sich für vieles“, sagt Tina Benz über ihren Kollegen. Verdutzt sei sie gewesen, dass Wolff sogar ein Lied über den Weißstorch herausgebracht habe — als Schirmherr über den Nabu-Storchenschutz in Hamburg hat er den Titel „Segeln mit dem Wind“ geschrieben und vertont. ben

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeindeverwaltungen bitten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach gefährlichen Pflanzen auf öffentlichen Flächen. Es gibt Informationsbroschüren für private Gartenbesitzer.

Christina Düvell-Veen 02.07.2013

„Die Musik — als schönste Sprache der Welt — verbindet nicht nur unsere beiden Städte, sondern auch unsere beiden Kontinente miteinander“, sagt Timo Gaarz (CDU), stellvertretender Landrat Ostholsteins, bei seiner Begrüßungsrede für die rund 30 amerikanischen Musikstudenten.

02.07.2013

Das ging fix am Montagabend im Gruber Hof, „innerhalb einer Stunde waren wir durch“, sagt Volkert Stoldt (CDU), der Bürgermeister in Grube bleibt, gewählt auf fünf Jahre.

Kristina Schröder 02.07.2013