Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ganz schön dicke Fische an Land gezogen
Lokales Ostholstein Ganz schön dicke Fische an Land gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 24.11.2018
Das Abfischen des Kasseedorfer Mühlenteichs hat eine gute Ausbeute ergeben. Carsten Witt präsentiert den dicksten Fisch. Quelle: Markus Billhardt
Kasseedorf

 Die Karpfensaison hat begonnen und in Kasseedorf hat das Abfischen für eine fette Beute gesorgt. Rund sieben Kilo wies der dickste Fisch auf, den das Abfischteam aus dem Mühlenteich holte. Pächter Oliver Lembke bestätigt: „Wir sind mit diesem Jahr sehr zufrieden. Es war ein guter Sommer für die Karpfen.“

Es sei kein Vergleich zum Vorjahr, betont auch Bürgermeisterin Regina Voß (SPD). Viele Fischliebhaber mussten damals unverrichteter Dinge ohne frischen Fisch im Gepäck wieder nach Hause gehen. „Während Forellen es kalt mögen“, so Lembke, „lieben Karpfen warme Wassertemperaturen“ – und die habe es lange gegeben. „Dann sind sie nicht so träge und fressen gut.“ Außerdem sei im Vorfeld für besseren Fischbesatz gesorgt worden.

Neben Karpfen landeten auch Barsche, Hechte und Rotaugen in den vorbereiteten Behältnissen an Land. Schleie gab es keine, aber eine Aalquappe wurde gesichtet, die an den Keschern vorbei gleich weiter wandern durfte. Die Fische wurden anschließend auf den Alten Schulhof transportiert, wo sie für die Käufer fachgerecht zerlegt wurden.

Gute Ausbeute beim Abfischen des Kasseedorfer Mühlenteichs. Zahlreiche Karpfen gingen dem Abfischteam in die Netze.

Das Abfischen ist auch immer ein kleines Dorffest. So gab es nicht nur Karpfen, sondern auch heiße Getränke und Fischbrötchen im Vereinsheim der Kyffhäuser, Erbsensuppe von der DRK-Ortsgruppe und zeitgleich fand der Weihnachtsbasar der Jugendfeuerwehr statt.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 70 Beamte sind am Donnerstagabend am Fährhafen in Puttgarden im Einsatz gewesen. Die Bundespolizei führte eine Schwerpunktkontrolle durch und erwischte fünf Personen ohne Einreisepapiere.

23.11.2018

Die Kleine Waldschänke ist eines der ältesten Gebäude im Dorf. Das Häuschen gehörte einst zum Hof von Paul Zimmermann, der Klingberg zur Wiege der FKK-Kultur machte.

23.11.2018

Die FWE ist offenbar in zwei Lager zerfallen: Das eine stützt den langjährigen Fraktionsvorsitzenden Malte Tech, das andere seine Stellvertreterin Sigrid Jürß. Anfang Dezember steht die Neuwahl des Fraktionsvorsitzenden an.

23.11.2018