Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Geburtstagsparty mit großem Zapfenstreich
Lokales Ostholstein Geburtstagsparty mit großem Zapfenstreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 19.05.2016
Noch in Räuberzivil: Mitglieder des Oldenburger Spielmannszuges bei der letzten Probe vor dem großen Zapfenstreich. Quelle: Fotos: Marc R. Hofmann

Der Oldenburger Spielmannszug feiert am heutigen Freitag sein 40-jähriges Bestehen mit einem großen Festkommers und lädt anschließend zum „i-Tüpfelchen“ des Abends, dem öffentlichen Zapfenstreich auf dem Schützenhof in der Göhler Straße ein.

Zur Galerie
Oldenburger Spielmannszug feiert am heutigen Freitag sein 40-jähriges Bestehen – Festkommers für Mitglieder – Zapfenstreich ab 22 Uhr auf dem Schützenhof.

Die letzte Übungseinheit vor dem großen Auftritt wurde bei schönem Wetter gleich nach draußen verlegt: „Der besseren Platzverhältnisse wegen“, wie Andrea Schäfer vom Festausschuss betonte. Zu einem gelungenen Auftritt des Spielmannszugs gehört nicht nur das Beherrschen der Stücke. Der Marsch und das Einnehmen der richtigen Formation spielen eine ebenso wichtige Rolle, wie anhand der detailreichen Aufstellungsanweisungen von Jörg Landt, dem musikalischen Leiter, deutlich wird. Sobald ihm die Formation gefällt und auch die jüngsten wie Kathy Schütze (9) und Mia Gerecke (8) richtig stehen, reiht er sich als Trommler selbst in Reih’ und Glied ein und die Marschrunde kann beginnen.

Dabei wird auf dem Zapfenstreich zum ersten Mal „Over and out“, komponiert von Randy Beck, zu hören sein. Zum Repertoire gehören neben deutschen und amerikanische Märschen auch Polkas, Sambas und Schlager.

Der 1976 durch ehemalige Schüler der Volksschule II Oldenburg gegründete Spielmannszug zeichnet sich darüber hinaus durch ein äußerst aktives Vereinsleben aus. Interessenten und Mitglieder treffen sich jeden Freitag ab 17 Uhr in der Grundschule am Wasserquell zum gemeinsamen Probenabend. Darüberhinaus werden Ausfahren und Gastspiele organisiert, um das Zusammenwachsen der Gruppe zu befördern.

„Wir wollen besonders die Jugendarbeit stärken“, so Schäfer. Um den Nachwuchs an die Musik heranzuführen, gibt es eine Blockflötengruppe für Kinder von fünf bis sieben Jahren als Vorunterricht zur Querflöte.

„Wir bringen uns alles selbst bei“, sagt die kommissarische Vorsitzende, Bettina Schlichting. Um das musikalische Niveau weiter zu heben, organisiere man regelmäßig Noten- und Trommler-Lehrgänge mit befreundeten Spielmannszügen aus dem Ostholsteiner Raum.

Das Angebot des Vereins trägt aber auch Früchte: Mit der erst 17-jährigen Lara Grell und Marle Klopke (29) hat das Festkomitee zwei junge Mitglieder, das Frauenquartett komplettieren Bettina Schlichting (41) und Andrea Schäfer (45). In Sachen Frauen in Leitungspositionen marschieren die Oldenburger jedenfalls voran.

Für einen standesgemäßen Zapfenstreich zum runden Geburtstag erhält der Spielmannszug heute Abend Unterstützung vom Blasorchester aus Lensahn. Zuschauer und Interessenten sind zum Zapfenstreich ab 22 Uhr auf den Schützenhof herzlich eingeladen.

Marc R. Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehn Betrieb im Kreisnorden machen beim „Tag des offenen Hofes“ mit – Allein in Vadersdorf auf Fehmarn sind sechs Höfe dabei.

19.05.2016

Schüler stellen ihre Handarbeiten aus.

19.05.2016

Der Chor des Küstengymnasiums Neustadt unter Leitung von Maren Rühle präsentiert das Musiktheaterstück „Banditen“. Die Aufführungen finden am Dienstag, 24. Mai, Donnerstag, 26.

19.05.2016
Anzeige