Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gedenken an gekenterte Flüchtlinge
Lokales Ostholstein Gedenken an gekenterte Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 17.06.2016
Schüler der DaZ-Klassen legten gestern an einer Pumpe auf dem Oldenburger Markt Blumen nieder. Quelle: T. Klatt
Anzeige
Oldenburg

Flüchtlinge der Klassen „Deutsch als Fremdsprache“ an der Oldenburger Berufsschule legten gestern Rosen an der Pumpe am Marktplatz ab, zündeten Teelichter an und befestigten selbstgebastelte Plakate. Sie wollten damit an die 700 Flüchtlinge erinnern, die Anfang des Monats vor Kreta gekentert waren. „Viele von den Flüchtlingen bei uns haben selbst Angehörige oder Freunde bei deren Fluchtversuchen verloren“, erläutert Berufsschullehrerin Kirsten Heinemann, die das Gedenken initiiert hat. Die Schüler hätten mit der Aktion an das Leid der Flüchtlinge im Mittelmeer erinnern wollen, die von Schleppern ins Verderben geschickt würden. Heinemann: „Die Schüler wissen, dass sie zu den Glücklichen gehören, die es hierher geschafft haben.“

 tk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige