Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Geistig verwirrter Mann wollte sich anzünden
Lokales Ostholstein Geistig verwirrter Mann wollte sich anzünden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 10.06.2012

Der

Mann habe in einer Wohnung Brandbeschleuniger ausgegossen und sich

selbst verletzt, berichtete ein Polizeisprecher in Neumünster. Die

28-jährige Lebensgefährtin des Mannes hatte sich daraufhin mit ihren

drei und sieben Jahre alten Kindern unverletzt in Sicherheit gebracht

und die Einsatzkräfte alarmiert. Polizisten rückten an und auch die

Feuerwehr ging mit Löschschläuchen in Stellung.

„Es war schwierig, mit dem Mann in Verbindung zu treten, er hat

auf Ansprache kaum reagiert“, sagte der Polizeisprecher. Einem

Beamten sei es aber dann gelungen, mit dem 42-Jährigen zu reden.

Währenddessen verschafften sich andere Polizisten Zugang zu der

Wohnung und überwältigten den Mann. Er wurde in ein Krankenhaus

gebracht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neumünster - An der Anschlussstelle Neumünster-Süd der

Autobahn A7 ist am Freitagmittag ein Laster mit knapp 200 Schweinen

umgekippt.

08.06.2012

Lübeck - Die Polizei hat jetzt die Besitzer der ausgesetzten Jack-Russel-Hündin gefunden. Am vergangenen Freitag fanden Spaziergänger den verängstigten angeleinten Hund auf einem Parkplatz bei Eutin.

08.06.2012

Lübeck - Am Mittwoch, 06. Juni 2012, landete in Scharbeutz eine 19-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen im Graben. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt.

07.06.2012
Anzeige