Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gelungene Premiere: Fest erfüllt den Seepark mit Leben
Lokales Ostholstein Gelungene Premiere: Fest erfüllt den Seepark mit Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 27.06.2017
Angehörige des Modellbau-Clubs Eutin machten beim Seeparkfest auf ihr Hobby aufmerksam. Quelle: Fotos: Christina Düvell-Veen
Eutin

Ein glücklicher Per Köster saß gestern früh am Schreibtisch der Tourist-Info. „Wir haben das erste Seeparkfest gut geschafft und sind alle zufrieden“ fasste der Geschäftsführer der Eutin GmbH zusammen, was auch er am Sonntag erlebt hatte.

Veranstaltung lockte viele Besucher an – Bürgermeister für Wiederholung.

Fünf Stunden lang boten die Tourist-Info, die bei der Organisation von den Gröön-Lüüd unterstützt wurde, sowie etwa 20 Vereine, Institutionen und Gruppierungen auf dem zur Landesgartensschau (LGS) komplett neu gestalteten Areal verschiedene Aktivitäten an. Der Einladung unter dem Motto „Von Eutinern für Eutiner und unsere Gäste“ folgten viele.

Köster bilanzierte weiter: „Der Nachmittag war so, wie wir ihn uns gewünscht hatten.“ Und er blickte in die Zukunft: „Da ist noch viel mehr möglich“. Sofern es der Naturschutz und die Gegebenheiten im Seepark zulassen, könnten sich im nächsten Jahr weitere Vereine und Verbände beteiligen. Wichtig sei aber, das Fest nicht ausufern zu lassen. Auch weiterhin werden kommerzielle Anbieter außen vor bleiben.

In diesem Jahr dabei waren Turnerschaft Riemann, TSV Fissau, Handball Sportclub Rosenstadt, Ballspielgemeinschaft, Polizei-Sportverein, Eutiner Tennisclub Grün-Weiß, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Kampfkunst Academy, Kinderschutzbund, Modellbauclub, Gröön-Lüüd, Plietschgrün, Verein Erna, Technisches Hilfswerk, Boulegruppe, Boote Keusen, Regionalgruppe Shiatsu, Taijiquan, Theatergruppe Eutiner Mischpoke und Landesgartenschau gGmbH.

Sie alle boten ein vielfältiges Programm an, bei dem wirklich für jeden etwas dabei war. Die Sportler fanden ausreichend Gelegenheit zu Wettstreit und Bewegung, es gab etwas zum Lernen, Basteln und Spielen, zum Zuhören und Zuschauen.

Nach einem ausführlichen Bummel entlang der vielen Buden und Stände war auch Eutins Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) restlos angetan: „Das Ziel der Stadt, diesen Seepark mit Leben zu erfüllen, ist erreicht“, sagte er erfreut. Auch der Plan, viele Ehrenamtliche mit einzubinden, sei aufgegangen. „Das wiederholen wir“, sagte Behnk spontan.

Zu den begeisterten Besuchern gehörten Johanna (7) und Katharina (5), Urlauberinnen aus dem niedersächsischen Drestedt. Sie trafen das Maskottchen Käpt’n Eu wieder und kuschelten sich sofort an das LGS-Maskottchen. Schon im vergangenen Jahr hatte die Familie Urlaub in Ostholstein gemacht und auch die LGS besucht. Bekannt kamen Johanna und Katharina dann auch die großen bunten Schaumstoff-Klötze vor. Die waren nach der Landesgartenschau gut verstaut und zum Seeparkfest wieder ausgepackt worden.

Ein besonderes Augenmerk hatten die Veranstalter auf die Verpflegung des Publikums gelegt. Alkoholische Getränke sowie koffeinhaltige und zuckerübersättigte Brausen waren tabu. Stattdessen boten ein Kaffeewagen aus Bad Segeberg, ein Würstchenfahrrad sowie ein Eismann ihre Produkte an, und die evangelische Kirchenjugend versorgte die Durstigen mit alkoholfreien Cocktails. Gern gesehen wurden aber auch die Besucher mit eigenen Picknick-Körben. Für Musik und Theater sorgten „Kerzels-Band“ sowie die Eutiner Theatergruppe „Mischpoke“.

An dem Nachmittag wurden die ersten von insgesamt 2000 Exemplaren der 83 Seiten starken Broschüre „Dokumentation Landesgartenschau“ verteilt. Weitere kostenlose Hefte sind im Rathaus erhältlich.

 Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige