Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gelungene Premiere für Schlossplatzfest
Lokales Ostholstein Gelungene Premiere für Schlossplatzfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 17.07.2017
Ein Museumsbesuch ist nicht nur Anschauen: Allegra (l.) und Felicia greifen im Physiksaal zum Stift.
Anzeige
Eutin

Kultur im Quadrat: So lautete die Sonntagsrechnung von Kreis- und Landesbibliothek, Schloss und Ostholstein-Museum – und sie ging voll auf. Erstmals hatten sich die Verantwortlichen der vier Institutionen zusammengetan, um ein Schlossplatzfest zu organisieren, das ganz ohne Tamtam auskam und stattdessen mit familientauglichen Ideen punktete. „Wir haben heute Morgen davon gelesen und uns spontan auf den Weg gemacht“, erzählten Christel und Lars Schunke. Die Thüringer hatten gerade ihren Niendorf-Urlaub um eine Woche verlängert und interessierten sich für die verschiedenen Führungen durch das Schloss. „Es kommen häufig Besucher aus Thüringen. Viele sind neugierig, weil sie vom ‚Weimar des Nordens‘ gehört haben und wissen wollen, was sich dahinter verbirgt“, berichtete Sabine Abratis, die die Gäste mit Programmflyern ausstattete. Hinter weit geöffneten Fenstern bot Petra Döhring auf einem Raritätenmarkt Schönes aus dem Schloss-Shop an.

Trotz Regen haben viele Einheimische und Touristen die Angebote in Eutin genutzt.

Garantiert unverwechselbar waren die Souvenirs, die die Besucher in der Landesbibliothek selbst herstellen konnten. Aus einem Schattenriss wurde mit Storchenschnabel (Zeichengerät) und Schere ein Silhouettenschnitt, der den Moment der Konzentration lohnte. „Das ist ein Blick auf mich, wie ich ihn sonst nie habe“, sagte Sabine Bahnemann begeistert. Quasi nebenbei war zu erfahren, dass der Eutiner Christoph Friedrich Hellwag an der Entwicklung dieses Zeichengerätes beteiligt war.

Dass die Rasenfläche zwischen den Gebäuden selbst wegen des immer wieder einsetzenden Regens nicht zum Tummelplatz für Musik, Spiele und Stärkung werden konnte, störte niemanden. „Spatzen“ und „Küken“ der Kreismusikschule zogen mit ihrer Aufführung in die Kreisbibliothek um, wo auch der Bücherflohmarkt und das Konzert von Mitarbeiterin Bärbel Bierend viel Zulauf hatten.

Auch im Ostholstein-Museum pulsierte es auf allen drei Etagen. Kinder, denen sehen nicht genug war, gingen in der Dauerausstellung auf Spurensuche oder griffen im Physiksaal zum Stift, um mit Ulrike Plötz von den Urban Sketchers ihren Blick auf Playmobil oder Papiertheater im Bild festzuhalten.

Wolfgang Griep geleitete eine Gruppe von Haus zu Haus. Der Eutiner Kultur-Tausendsassa informierte in seiner „Rattenfängerführung“ über die Geschichte der vier Gebäude. Deren Verbundenheit war sehr gegenwärtig zu spüren und so kann das Fazit von Beate Sieweke, Leiterin der Kreisbibliothek, für alle stehen.„Es ist nur gute Laune zu spüren und es sind viele Menschen hier, die man sonst nicht sieht“, resümierte sie. „Das stimmt optimistisch.“

Astrid Jabs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ostholstein SIE HABEN BESTANDEN Feierliche Entlassungen im Kreis Ostholstein - Herzlichen Glückwunsch zum Schulabschluss

Abitur: Nele Beier, Fenja Marie Beythien, Hanno Boller, Josha Buhl, Finja-Cathrien Claußen, Bjarne Dammann, Johannes Danielmeyer, Mirdon Djonovic, Kevin Evers, Vida ...

17.07.2017

Abitur: Ruth Lone Balzer, Anna-Lena Bock, Bengt Ole Bracke, Aaron Ehrig, Thyra Fritz, Lisa Marie Fritzsche, Timo Garschke, Johann Jacob Grulich, Ole Himmerkus, Neele ...

17.07.2017

Schützenverein Scharbeutz proklamierte seine Majestäten – Großer Umzug mit Musik.

17.07.2017
Anzeige