Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Geordnet und digitalisiert: Das Gedächtnis der Gemeinde

Timmendorfer Strand Geordnet und digitalisiert: Das Gedächtnis der Gemeinde

Ab sofort ist das Gemeindearchiv von Timmendorfer Strand öffentlich zugänglich – Bei der Suche im Strohdachhaus hilft auch eine Recherche-Software.

Voriger Artikel
Eva Krüger: „Mir hat niemand die Gründe erläutert“
Nächster Artikel
Mit 4,68 Promille zur Tankstelle, um weiter zu "tanken"

Die damalige Timmendorfer Seebrücke ist auf dieser Ansichtskarte zu sehen, die 1941 verschickt wurde.

Quelle: Fotos: Gemeindearchiv, Latz

Timmendorfer Strand. Es ist eine seltsame Sache mit den Eisbären am Strand von Niendorf beziehungsweise mit Menschen in Eisbär-Kostümen, die gelegentlich auf historischen Fotos auftauchen. Was haben die dort gemacht? Ganz einfach: Urlauber konnten sich mit ihnen fotografieren lassen. Und diese Antwort gibt es ab sofort nicht nur von alteingesessenen Niendorfern, sondern auch im Strohdachhaus am Timmendorfer Platz, wo jetzt das neue Gemeindearchiv eröffnet worden ist. „Als Gedächtnis der Gemeinde“, sagt Dr. Heiner Herde, der den Aufbau des Archiv vor über zehn Jahren ehrenamtlich übernommen hat.

LN-Bild

Ab sofort ist das Gemeindearchiv von Timmendorfer Strand öffentlich zugänglich – Bei der Suche im Strohdachhaus hilft auch eine Recherche-Software.

Zur Bildergalerie

„Wie soll man das je ordnen?“ Diese Frage habe der damalige Timmendorfer Bürgermeister Volker Popp 2005 gestellt, erinnert sich Herde, als die beiden Männer in einem mit Papieren, Aktenordnern und Kartons „vollgestopften Kabuff“ im Dachgeschoss des Strohdachhauses standen. Herde konnte es ordnen und ergänzen, doch er hatte mit mancherlei Fallstricken zu kämpfen. Unter anderem mit dem Umbau des Strohdachhauses, der dazu führte, dass das seinerzeit noch unter „Heimatarchiv“ laufende Material für zweieinhalb Jahre im Keller des Timmendorfer Rathauses eingelagert wurde.

Die Gemeinde zeigte sich jedoch bereit, den Aufbau des Archivs zu unterstützen. Pro Jahr seien 5000 Euro dafür geflossen heißt es, hinzu kommen Sachmittel – und jetzt auch Melanie Zühlke, die das Archiv hauptamtlich für zunächst ein Jahr betreut. Die Kosten für diese befristete halbe Stelle bezifferte Hauptamtsleiter Martin Scheel mit 25000 Euro.

Melanie Zühlke hat auch Herde beim Archivieren unterstützt. Dokumente gibt es zwar nicht übertrieben viele, so Herde, weil das Gebiet der heutigen Gemeinde Timmendorfer Strand bis 1945 zu Ratekau gehörte, „und Ratekau hat die Timmendorfer Unterlagen zum Landesarchiv nach Schleswig gegeben“. Zwei Drittel des Bestandes machten deshalb die Bilder aus – 10000 Stück, Fotos und Postkarten.

„Einige Leute aus dem Ort haben das mit enormem Fleiß gesammelt“, sagt Herde.

Sämtliche Bilder sind digitalisiert und können per Schlagwort mittels der Recherche-Software des Gemeindearchivs durchforstet werden. In einem nächsten Schritt sollen auch die Gemeindeakten integriert werden. Gesucht werden außerdem weitere Dokumente, auch solche, die den Eigentümern vielleicht unbedeutend erscheinen. Als Beispiel nennt Herde eine schlichte Speisekarte zu einer 50-Jahr-Feier von 1949: „Das sind Kleinigkeiten, an denen man aber sieht, wie die Menschen damals gelebt haben.“

Wer sich selbst auf die Suche machen möchte, etwa nach Aufnahmen von Häusern, die nicht mehr existieren, nach nostalgischen Ansichtskarten oder Zeugnissen der Strandmode von einst, kann das tun: Ab sofort ist das Archiv montags und donnerstags jeweils eine Stunde am Vormittag geöffnet. Bei Fragen hilft Melanie Zühlke weiter, und auch Herde steht allen, die sich mit der Geschichte Timmendorfs befassen wollen, gern zur Seite. Er weiß zudem zahlreiche Anekdoten zu den Bildern zu erzählen – etwa die von jenem Mädchen aus Hamburg, das in den 1950er-Jahren in Timmendorf auftauchte, angeblich als Zigarettenverkäuferin, bei einer Party in der Trinkkurhalle eher zufällig ans Mikrofon geriet und für kurze Zeit ein Schlagerstar wurde: Leila Negra.

„Dr. Heiner Herde hat der Gemeinde einen großen Dienst erwiesen“, erklärt Bürgermeisterin Hatice Kara (SPD), die Herde ausdrücklich für seinen Einsatz dankt. Beendet ist die Archiv-Arbeit aber noch lange nicht. Das Timmendorfer Gemeindearchiv soll weiter aufgestockt werden, übernommen werden sollen Sammlungen von Vereinen, Firmen und Privatleuten. „Besonders erwünscht sind Fotos aus Timmendorfer Strand, Klein und Groß Timmendorf, Niendorf, Hemmelsdorf und Oeverdiek aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts“, heißt es. Gern gesehen seien zudem freiwillige Helfer, die bei der Pflege des Zeitungsarchivs und weiteren Arbeiten helfen. Und wer weiß, welche in Vergessenheit geratenen Geschichten dabei noch ans Tageslicht kommen und sich zu denen von den Eisbären und der Sängerin gesellen.

Zeiten, Preise und Kontakt

Geöffnet ist das Gemeindearchiv Timmendorfer Strand im Strohdachhaus (Saunaring) immer montags und donnerstags von 10 bis 11 Uhr sowie nach Vereinbarung. Die Einsichtnahme ist kostenlos, für Kopien und Reproduktionen werden Gebühren von 50 Cent bis fünf Euro erhoben. Die Gebührensatzung und ein erster Eindruck vom Archiv finden sich auch im Internet unter der Adresse www.gemeindearchiv.org.

Melanie Zühlke ist vormittags unter Telefon 04503/7035819 zu erreichen oder per E-Mail an m.zuehlke@gemeindearchiv.org.

Sabine Latzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.