Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gerücht um Hundeköder
Lokales Ostholstein Gerücht um Hundeköder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 05.01.2016

Wieder einmal kursiert in Heiligenhafen das Gerücht, es lägen im Stadtbereich gefährlich und mit Rasierklingen gefüllte Hundeköder aus. In den sozialen Medien warnt ein Hundehalter davor — der Beitrag wurde tausendfach gelesen, mit Kommentaren versehen und geteilt. Eine Hundehalterin aus der Nähe von Laboe berichtet in einem weiteren Beitrag, dass ihr Hund an einem solchen Köder schrecklich verendet sei.

Die Tierhalter sind schockiert und gewarnt zugleich. Im Sommer hatte es auch schon Gerüchte um damals vergiftete Hundeköder in Heiligenhafen gegeben und zuletzt vor Weihnachten auch in Grömitz, wo sich der Verdacht jedoch nicht bestätigte.

In Heiligenhafen sind weder im Sommer noch im aktuellen Fall Anzeigen bei der Polizei eingegangen. Polizei-Sprecher Dierk Dürbrook: „Wir haben keine Kenntnis über gefährliche Hundeköder. Die Kollegen vor Ort sind sehr aufmerksam, konnten aber den Verdacht bis heute nicht bestätigen.“

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großalarm gestern Abend gegen 18 Uhr im Neustädter Windmühlenberg: Bei einem Feuer in der Obdachlosenunterkunft ist ein Mann verletzt worden.

05.01.2016

69-jährige Frau wird beim Überqueren der Bergstraße von Pkw erfasst — Sie erliegt in Kieler Klinik den schweren Verletzungen — Staatsanwaltschaft ermittelt.

05.01.2016

6868 Männer und Frauen Ende Dezember ohne Job — Quote bei 6,7 Prozent.

05.01.2016
Anzeige