Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Geschichte des Stockes
Lokales Ostholstein Geschichte des Stockes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.10.2012
Anzeige
Ostholstein

Seitdem findet er jährlich am 15. Oktober statt. In vielen Städten machen Blindenvereine an diesem Tag auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen aufmerksam.1931 wurde der erste weiße Stock entwickelt – von der Französin Guilly d’Herbemont. Er wurde anschließend als Schutz und Erkennungszeichen blinder Menschen anerkannt.Als blind gilt ein Mensch, wenn er mit Brille oder Kontaktlinsen nicht mehr als zwei Prozent von dem erkennt, was ein Mensch mit normaler Sehkraft sieht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Timmendorfer Strand – Die Polizei in Timmendorfer Strand sucht dringend Zeugen, um eine Hundeattacke auf zwei kleine Mädchen aufzuklären.

16.10.2012

Eutin - Betrunken, ohne Führerschein und zu schnell: Ein 19-jähriger Lübecker raste mit seinem Opel Astra in die Taxischlange am Eutiner Bahnhof. Danach wollte er sich aus dem Staub machen - in einem Taxi.

16.10.2012

– Im Kreis leben gut 300 blinde Menschen. Sie haben im ländlichen Ostholstein mit ganz besonderen Problemen zu kämpfen. Es mangelt an akustischen Ampeln, und viele Menschen haben Berührungsängste.

16.10.2012
Anzeige