Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gesperrter Bahnübergang aufgebrochen: Polizei warnt vor Benutzung
Lokales Ostholstein Gesperrter Bahnübergang aufgebrochen: Polizei warnt vor Benutzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 20.01.2016
Die Ordnungsbehörde der Stadt Oldenburg hat die Absperrungen erneuert Quelle: Polizei
Anzeige
Oldenburg

Dienstag Nachmittag erhielt die Bundespolizei telefonisch die Mitteilung, dass am ehemaligen Bahnübergang „Feldhof“ , der seit längerer Zeit vollständig gesperrt ist, häufig die Absperrungen beschädigt, beiseite geschoben oder ganz entfernt werden.

Die Ordnungsbehörde der Stadt Oldenburg hat die Absperrungen erneuert. Dieser ehemalige Bahnübergang wurde aufgrund von Sicherheitsbedenken gesperrt.

Die Bundespolizei mahnt und appelliert nun ausdrücklich: „Die Absperrmaßnahmen an dieser Stelle sind eindeutig. Zusätzlich weist ein Schild ausdrücklich darauf hin, dass das Überqueren der Gleise hier auch für Fußgänger verboten ist. Sich so vorsätzlich über Verbote an einer Gefahrenstelle hinwegzusetzen, halten wir für sehr bedenklich. Wenn Absperrmaßnahmen dann auch noch beschädigt oder entfernt werden, birgt das für nachfolgende Personen ein noch höheres Gefahrenpotenzial.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Timmendorfer Joachim Langbehn ist Experte bei Fragen zur Schienenanbindung — Er mahnt Kreis und Land an, jetzt die richtigen Schritte zu unternehmen.

19.01.2016

Ungewisse Zukunft für das Oldenburger Kuhtor-Center: Einkaufspassage und Wohnungen werden zwangsverwaltet; ob die Immobilie irgendwann auch versteigert wird, ist unklar. Der aktuelle Eigentümer und sein Geschäftspartner sind in unzählige Gerichtsverfahren verwickelt, die Situation ist undurchsichtig.

19.01.2016

Kontroverse Diskussion mit rund 100 Zuhörern über geplante Änderung der Verkehrsführung in Eutin.

19.01.2016
Anzeige