Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gitarre, Schlagzeug und Gesang in der Werkstatt
Lokales Ostholstein Gitarre, Schlagzeug und Gesang in der Werkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 30.09.2016
Beate und Jan Knoop (M.) sowie Helge Nickel sind gespannt auf das erste Werkstatt-Konzert. Quelle: Benthien

Wo sonst Ölwechsel vorgenommen, Bremsbeläge erneuert und Reifen gewechselt werden, gibt es demnächst Konzerte. In einer Werkstatthalle im Autohaus Am Bungsberg soll eine neue musikalische Reihe etabliert werden. Jan Knoop, Juniorchef des Autohauses und selbst Schlagzeuger, möchte den Eutinern wieder populäre Musik zum Wochenausklang bieten. „Wo gibt es hier heute noch kleine Konzerte? Nur noch ab und zu in der ,Mühle’.“ Früher sei der Donnerstag in der Stadt auch ein Abend zum Ausgehen gewesen. „Wir wollen einen ersten Schritt machen, mal sehen, wie das angenommen wird.“

Gute Musik und Spaß in einer „spannenden, nicht alltäglichen Location“ soll es erstmals am Donnerstag, 13. Oktober, geben. In der ausgeräumten Werkstatthalle – „meine Mitarbeiter haben mit den Augen gerollt“ – tritt die Hamburger Partyband „Troy & Friends“ auf. Zum Quartett gehören die vier Berufsmusiker Sebastian Treu (Gitarre, Gesang), Moira Serfling (Gesang), Tom Bätzel (Bass, Gesang) und Manne Uhlig (Schlagzeug). Gespielt werden Songs beispielsweise von „The Police“, „Amy Winehouse“, „Kings Of Leons“ oder „Prince“ – Grundlage für eine tolle Party für Menschen über 40. „Troy &

Friends“ bringen reichlich Erfahrung mit, die einzelnen Bandmitglieder haben unter anderem mit „Status Quo“, „Mel C“ und Lotto King Karl gespielt. Jan Knoop, der selbst bei vielen Bands getrommelt hat, kennt sie schon lange, alle verbindet „der Spaß an guter Musik“.

Für die weiteren Konzerte, die in lockerer Folge vier Mal im Jahr stattfinden sollen, können sich Jan Knoop und Mitveranstalter Helge Nickel (kreativ + konkret) auch Blues, Rock, und Reggae vorstellen. Mit „Idealismus“ begründet Knoop seine Motivation, diese neue Reihe anzuschieben, für die die Besucher keinen Eintritt zahlen müssen. In seine 165 Quadratmeter große Halle passten rund 200 Zuschauer, schätzt er, bei geöffneten Werkstatt-Toren könnten draußen weitere stehen. „Ich will irgendwann mal eine hohe dreistellige Besucherzahl haben. Dann kann sich ein Abend durch die Einnahmen aus Wurst- und Bierverkauf tragen“, hofft er.

Das Werkstatt-Konzert beginnt am Donnerstag, 13. Oktober, um 20 Uhr im Autohaus Am Bungsberg, Industriestraße

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rückkehr aus Mali beginnt – Appell in der Rettberg-Kaserne zum Wechsel an der Spitze der 1. Kompanie – Der neue Chef kommt aus Köln, der alte geht zur Nato nach Neapel.

30.09.2016

Die FDP-Fraktion in der Eutiner Stadtvertretung macht sich dafür stark, dass das Spielschiff „Bounty“ am Eingang zum Schlossgarten an der Stadtbucht stehen bleiben darf.

30.09.2016

Zuschuss für das neue Feuerwehrgerätehaus in Röbel sorgt für Entlastung – Es gibt aber auch neue Ausgaben.

30.09.2016
Anzeige