Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Glückwunsch dem Helden der Kälte!“

Lensahn/Kanada „Glückwunsch dem Helden der Kälte!“

Der Lensahner Wolfgang Kulow ist beim „Yukon Arctic Ultra“-Marathon als Zweiter im Ziel angekommen. Am 4. Februar war er im kanadischen Whitehorse gestartet, Ankunft in Pelly Crossing war am 9. Februar. Kulow fuhr mit dem Fatbike 500 Kilometer bei Temperaturen von rund minus 16 Grad.

Voriger Artikel
In Krummsee und Schürsdorf dreht sich alles um die Orchideen
Nächster Artikel
Wachablösung beim Fehmarnschen Tennisclub

Der Eis-Wolf: Wolfgang Kulow auf der Strecke des „Yukon Arctic Ultra“-Marathons — 500 Kilometer durch den Schnee.

Quelle: Derek Crowe

Lensahn. Am Ende ging es viel schneller, als gedacht: Die letzten Etappen hat der Extremsportler Wolfgang Kulow aus Lensahn an nur einem Tag gestemmt. Der 66-Jährige ist beim härtesten Ultra-Marathon der Welt in Kanada am Ziel. Als Zweiter. „Er hat es geschafft! Das Yukon Arctic Race mit dem Fatbike 500 Kilometer durch die Kälte. Ich bin so mega stolz auf ihn“, jubelt seine Frau Iris. Zuletzt haben sie kurz vor dem Start telefoniert. „Da hatte er einen Teil der Strecke abgefahren und schon einen Wolf gesehen“, erzählt sie. Nun hofft sie, dass er gesund wieder nach Hause kommt. Denn er war mit einer starken Erkältung nach Amerika geflogen.

Am 4. Februar war er im kanadischen Whitehorse gestartet, Ankunft in Pelly Crossing war am 9. Februar. Seine Freunde und Wegbegleiter überschlagen sich jetzt bei Facebook: „Herzlichen Glückwunsch! Krasses Ding, was Du da gerockt hast!“, „Ganz großer Respekt vor dieser Leistung!“, schreiben sie, oder auch: „Du bist der Meister“, „Glückwunsch dem Helden der Kälte!“, „Wolle, du bist der Hammer. Ich habe sehr viele Kopfbedeckungen und die ziehe ich alle“.

Ein Freund fasst den Endspurt zusammen: „Entweder will Wolfgang Kulow schnell wieder nach Hause weil ihm kalt ist, oder er will die gesamte Strecke hin und zurück. Da muss man sich schon fragen, was macht der da. Der fährt da kein Fahrrad, nee, der fliegt die Strecke ab.“ Manch andere Idee ist noch mehr zum Schmunzeln: „Ich finde wir benennen mindestens eine Straße nach dir ....in Lensahn!“ wird da laut.

Dawson City

Verfolgt wurde der Lensahner im eisigen Kanada auf Schritt und Tritt — von seinem großen Freundeskreis am Bildschirm. Die moderne Technik macht es möglich: Die Sportler trugen GPS-Tracker am Körper; durch dieses Signal wurden die Punkte auf der Route sichtbar — alle drei Minuten neu. So konnte jeder genau sehen, wann er wo war, wie lange er pausiert oder geschlafen hat.

„Ich wecke Wolfgang, wenn er länger als zwei Stunden schläft. Ausruhen kann er zu Hause, oder?“, feixte sein Freund Matthias Plümer. „Mensch ist das aufregend. Er kommt den ersten Dreien Stunde um Stunde näher. Daumendrücken für diesen Ausnahmesportler.“

Andere notierten: „Ich verfolge ganz fleißig Wolfgangs Weg! Aktuell schläft er“, „Der Eis-Wolf! Der Baikal war offensichtlich top Training“, „Mach deinen Traum war...“, und eine Freundin schreibt: „Ich saß seit zwei Tagen vor dem Tracker und habe die Zieleinfahrt verfolgt.“

Besonders für seine Familie war das diesmal eine Erleichterung, denn allzu oft war Kulow den Naturgewalten in völliger Einsamkeit ausgeliefert. Seine Frau schrieb zwischendurch immer wieder, wie viele Meilen er schon geschafft hat. „Ich habe es ganz oft verfolgt, auch nachts“, sagt sie und kann sich mit dieser Live-Übertragung sehr gut anfreunden. „Bei diesem Wettkampf kann er gern wieder mitmachen. Da hat er einen Notfallknopf und Betreuung“, so Iris Kulow. „Bei den Alleingängen ist die Anspannung so viel größer.“

So hat der Lensahner wieder ein Extrem gemeistert, bei Temperaturen von rund minus 16 Grad. Oder wie Plümer meint: „Es ist nur noch ein kleiner Sprung für die Menschheit, aber für ihn mit das größte Erlebnis in seiner sportlichen Geschichte, wie er mir erzählt hat. Super Wolfgang, dann hat dich ja die Welt wieder.“

Am Montag kehrt der Ostholsteiner nach Hause zurück, der Flieger landet vormittags in Hamburg. Zuhause gibt es einen kleinen Empfang unter Freunden. Iris Kulow kann es kaum erwarten. Trotz GPS-Tracker wartet sie, „dass er endlich anruft und sich meldet. Dankeschön an alle, die mitgefiebert und mich auch mental unterstützt haben. Ihr seid einfach großartig“. Das Rennen ist offiziell aber erst am morgigen Freitag beendet.

• Der kanadische Spitzenfotograf Derek Crowe hat das Rennen begleitet: Die Bilder gibt‘s hier: www.derekcrowe.photo/Yukon-Arctic-Ultra-2016

Irene Burow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

LGS 2016

Alles rund um die Landesgartenschau in Eutin erfahren Sie auf dieser Seite.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.