Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gräfin für Engagement geehrt
Lokales Ostholstein Gräfin für Engagement geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 14.11.2017
Ministerpräsident Daniel Günther überreichte Henriette Gräfin von Platen-Hallermund die Auszeichnung. Quelle: Foto: Peter
Kiel/Wangels

Seit 30 Jahren engagiert sich Henriette Gräfin von Platen-Hallermund im Deutschen Roten Kreuz (DRK) und leitet seit 1988 den DRK-Ortsverein Weissenhaus. Sie kümmert sich vor allem um Themen wie häusliche Pflege, Krebsnachsorge, Schulungen, Seminare und Mitgliederwerbung. Sie war seit 1996 Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Ostholstein, von 2012 bis Januar 2017 dessen Präsidentin und wurde bei ihrer Verabschiedung Anfang des Jahres zur Ehrenvorsitzenden und Ehrenpräsidentin ernannt.

Henriette Gräfin von Platen-Hallermund habe die Rotkreuz-Arbeit in Ostholstein weiter ausgebaut, hieß es in der Laudatio des Ministerpräsidenten im Rahmen des Festaktes in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel. Sie sei auch Mitglied im Präsidialrat des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein gewesen und habe die Gremienarbeit durch ihr Engagement und ihre Erfahrung mitgeprägt.

Neben ihrer DRK-Tätigkeit engagiert sich die Geehrte auch schon eine lange Zeit im kirchlichen Bereich. Seit 45 Jahren ist Henriette Gräfin von Platen-Hallermund im Vorstand der Kirchengemeinde. Ihr Wirken beschränkt sich aber nicht nur auf den Kirchengemeinderat in Hohenstein. Sie habe, so Günther, auch im Kirchenkreis Ostholstein, in der Synode, in Wahlausschüssen und im Beirat des Sprengels Holstein-Lübeck tatkräftig mitgewirkt.

Die Ehrung ist eine besondere Würdigung der Verdienste um das Gemeinwohl durch den Bundespräsidenten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!