Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Grillabend in Timmendorf endet mit Großeinsatz für die Feuerwehr
Lokales Ostholstein Grillabend in Timmendorf endet mit Großeinsatz für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 08.06.2016
Gefährlicher Einsatz in großer Höhe: Bis in den Dachstuhl hatte sich das Feuer beim Eintreffen der Wehren bereits gefressen. Quelle: S. Wigger/hfr
Anzeige
Timmendorfer Strand

Was kann gemütlicher sein, als einen Sommertag mit einem Grillabend auf der heimischen Dachterrasse ausklingen zu lassen? Das dachte sich vermutlich auch ein jüngeres Ehepaar in Timmendorfer Strand, das am Dienstag den Holzkohlegrill anfeuerte.

Doch der Abend zu zweit endete in der Nacht zum Mittwoch mit einem Großeinsatz für 75 Feuerwehrleute, die Besatzungen von zwei Rettungs- und Streifenwagen sowie einem Team der Feuerwehrzentrale aus Lensahn, das unter anderem für die Versorgung der Retter mit Atemluft-Flaschen verantwortlich ist.

Ein Bild des Jammers: Der Strandkorb ist total verkohlt.

Die Timmendorfer hatten nach LN-Informationen die Grillkohle einige Stunden abkühlen lassen und dann gedacht, sie gefahrlos in einem Mülleimer entsorgen zu können. Die Vermutung erwies sich als falsch und doppelt fatal, denn der Mülleimer war aus Kunststoff. So zerstörte die Glut zunächst den Eimer, der zu allem Unglück in unmittelbarer Nähe eines Strandkorbs stand und der ebenfalls Feuer fing.

Der Brand fraß sich dann vom Strandkorb über den Balkon bis in den Dachstuhl. Um 2.25 Uhr rückten alle vier Timmendorfer Ortswehren aus und eilten zur Stettiner Straße. Die Situation dort sei aufgrund der engen Bebauung besonders gefährlich gewesen, da das Feuer jederzeit auf Nachbargebäude hätte überspringen können, so Gemeindewehrführer Stephan Muuss.

Den Schaden schätzt er auf 50 000 bis 70 000 Euro. Die Hobby-Griller kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorübergehend ins Krankenhaus.

jhw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige