Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Grömitz: Großprojekt verzögert sich
Lokales Ostholstein Grömitz: Großprojekt verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 26.09.2017

Die Gemeindevertreter haben sich Montagabend dafür ausgesprochen, die Ausschreibung zu stoppen und das gesamte Vorhaben neu anzuschieben. Damit rückt der für diesen Herbst angedachte Baubeginn in weite Ferne. Die Gründe sind vielfältig.

Die einzelnen Gewerke hatten gerade einmal zehn Tage, ein Angebot für die jeweilige Leistung abzugeben. Aus Sicht vieler Gemeindevertreter ein viel zu kurzer Zeitraum. Das Resultat fiel dementsprechend ernüchternd aus. Für die Bereiche Dachdecker und Klempner meldete sich kein einziger Betrieb. Erdarbeiten wollte nur ein Unternehmen erledigen. Hinzu kam, dass die Kosten teilweise deutlich über den vorab ermittelten Preisen lagen. All dies führte zu kontroversen Diskussionen.

Eike Steensen (CDU) bezeichnete das Vorhaben, Firmen zwei Monate vor Baubeginn zu finden, als Traumtänzerei. Ihr Fraktionsvorsitzender Joachim Weber kritisierte die Kostensteigerung auf mindestens drei Millionen Euro. „Wir wissen gar nicht, was am Ende rauskommt. Wir wissen nicht, wie der Bau finanziert wird“, verdeutlichte er. Hinzu käme, dass die Christdemokraten einen kompetenten Partner gehabt hätten, der jedoch von SPD und FWV abgelehnt worden sei. Stattdessen habe man sich geeinigt, dass die Gemeinde das Projekt realisiere.

Manfred Pundt, Fraktionsvorsitzender der SPD, hielt dagegen. „2,1 Millionen Euro war nie die Bausumme.“ Festzuhalten ist jedoch, dass diese Summe seit Monaten immer wieder öffentlich genannt wurde.

Letztendlich sprachen sich alle Parteien dafür aus, die Ausschreibung erneut durchzuführen – mit mehr Zeit. Parallel sollen Baugenossenschaften kontaktiert und gefragt werden, ob sie sich die Realisierung des Projekts grundsätzlich vorstellen können.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

War es nur die Ruhe vor dem Sturm, oder befindet sich Heiligenhafen tatsächlich in einem sachlich geprägten Sitzungsturnus? Während der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses blieben verbale Scharmützel zwischen Parteien und Verwaltung jedenfalls aus.

26.09.2017

Der Rotary-Club Neustadt-Ostsee veranstaltet am 30. September ab 17 Uhr ein Benefizkonzert in der Stadtkirche in Neustadt. Möglich wird dieses Konzert durch die freundschaftliche Verbindung des Rotariers Dr. Heinz Noftz mit den beiden Protagonisten des Nachmittags.

26.09.2017

Über 100 Akteure machen mit. Morgen, 28. September, führen die Kirchengemeinde und die Grundschule in Landkirchen ein Luther-Singspiel auf. In zwei Aufführungen um 10 und um 16 Uhr gibt es in der St.-Petri-Kirche ein Spektakel um die Reformation.

26.09.2017
Anzeige