Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Grömitz als kleine Szenerie eines Romans
Lokales Ostholstein Grömitz als kleine Szenerie eines Romans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 26.04.2016
Grömitz/Hamburg

Stephanie Pinkowsky (24) aus Hamburg hat es gewagt und ihren Roman „Seelensplitter — Zwischen Schuld und Begehren“ veröffentlicht. Darin geht es um eine junge Frau von atemberaubender Schönheit. Diese schwärmt schon seit frühester Jugend für Mark, den gutaussehenden, charismatischen Freund und Geschäftspartner ihres Onkels. Mark frustriert sein eintöniges Eheleben immer mehr, sodass er sich schließlich auf eine Affäre mit der wesentlich jüngeren Frau einlässt. Als ihm diese Liebschaft zu entgleiten droht und er sich doch für seine Ehefrau entscheidet, bemerkt Helene, dass sie von Mark schwanger ist. Helene fühlt sich zunächst außerstande, für ihr Baby zu sorgen und geht alleine fort.

Stephanie Pinkowsky betont, dass ihr Werk kein klassischer Liebesroman sei. Vielmehr sei es eine aufwühlende Geschichte mit viel Leidenschaft und einem Hauch von Erotik. Ein Kapitel spielt dabei in Grömitz — auch wenn es nur ein kurzer Abschnitt ist.

• Nähere Infos gibt es auf der Internetseite www.stephanie-pinkowsky.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Gedenken an Fiete Münzner, der im vergangenen Jahr starb, findet in der Strandhalle Grömitz am Freitag, 29. April, um 19.30 Uhr eine Frühlingsgala statt.

26.04.2016

Die Stadt Oldenburg sucht eine Schiedsperson. Der derzeitige Schiedsmann Peter Ohm, der das Amt seit fünf Jahren ausübt, steht für eine Wiederwahl zur Verfügung.

26.04.2016

Historische Fußnote im neuen Buch vom früheren LN-Redakteur Michael Kirchner.

26.04.2016