Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Grömitz vermittelt Flüchtlinge
Lokales Ostholstein Grömitz vermittelt Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 27.04.2016
Martin Liegmann (v. l.), Mechtild Piechulla, Mark Burmeister, Ulrike Jürgens, Markus Dusch, Christine Crohn, Julia Kocks und Matthias Thoms. Quelle: ser
Grömitz

Mitte März wagte die Gemeinde Grömitz einen ersten Versuch, Arbeitgeber und Flüchtlinge zusammenzubringen. Seit gestern ist klar, dass der Abend zur Erfolgsgeschichte werden könnte, trotz eines zum Teil etwas chaotischen Verlaufs (LN berichteten). Nun übergaben Bürgermeister Mark Burmeister (parteilos) und Julia Kocks, zuständig für die Flüchtlingsbetreuung, eine Liste mit Namen von Arbeitgebern und Flüchtlingen an Markus Dusch, Chef der Agentur für Arbeit in Lübeck. 40 Suchende und 15 Unternehmen hatten sich noch während der Infoveranstaltung eingetragen.

Dusch kündigte an, dass jedes Unternehmen kontaktiert werde. Anschließend könnten Arbeitskräfte, darunter auch Flüchtlinge, vermittelt werden. Die Asylsuchenden hatten zuvor ihre Berufserfahrung angegeben: Unter ihnen sind unter anderem Schneider, Schweißer, Elektriker, Tischler und Lehrer. Welche Qualifikationen anerkannt werden, soll in einem nächsten Schritt geprüft werden. Klar ist, Arbeitskräfte werden dringend benötigt. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tschernobyl-Gruppe auf Fehmarn macht weiter — Nächste Woche muss sie aber ihren Lagerplatz in der ehemaligen Schule Petersdorf räumen.

27.04.2016

Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern) haben einen auf Fehmarn entwendeten Bootstrailer mit Boot sichergestellt.

27.04.2016

CDU-Politiker Gädechens zeigt Flagge.

27.04.2016