Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Grömitzer Zoo freut sich über „Idi“
Lokales Ostholstein Grömitzer Zoo freut sich über „Idi“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 15.06.2017
Anzeige
Grömitz

Die kleine Kameldame „Idi“ ist erst zwei Wochen alt und dürfte aktuell eines der beliebtesten Fotomotive im Grömitzer Zoo sein. Auch Tierpflegerin Maraike Spitzer (Bild) hat sie lieb gewonnen.

Doch es gibt noch mehr neue Mitbewohner in der „Arche Noah“: Zwei Yaks – Ochse „Otti“ und Kuh „Nele“ – sind von Görlitz an die Ostsee gezogen. Sie teilen sich eine Wiese mit zwei Ponys. Neu ist auch der Spielplatz für Kindergarten- und Kleinstkinder. Zoobesitzer Ingo Wilhelm und sein Team haben in den vergangenen Monaten kräftig angepackt und eine neue Anlage gebaut. Das Konzept hat Wilhelms Frau Birgit entwickelt. Aus Robinienholz wurden zwei Spielhäuser gefertigt. Eines hat einen windschiefen Turm. Zudem gibt es Mini-Rutschen und einen überdachten Sandkasten. In diesem steht eine Art Mini-Bagger. „Es war an der Zeit, etwas für kleine Kinder zu machen“, begründet Ingo Wilhelm den Umbau der Fläche, auf der einst das Murmeltiergehege stand. Zugleich kündigt er eine weitere Veränderung an. Das Gelände der Yaks soll entwickelt werden. Vielleicht darf „Idi“ dann „Otti“ und „Nele“ besuchen. FOTO/TEXT: SER

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ersten Schuljahre haben sie auf dem Neustädter Wieksberg verbracht. Anschließend wurden sie in den Räumen des heutigen Küstengymnasiums unterrichtet.

15.06.2017

Bahn will im Herbst Planfeststellungsunterlage einreichen.

15.06.2017

Vorsitzender des Tourismusausschusses freut sich über immer mehr Tagesgäste.

15.06.2017
Anzeige