Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Großeinsatz der Feuerwehr: Zwei Verletzte in Wulfsdorf
Lokales Ostholstein Großeinsatz der Feuerwehr: Zwei Verletzte in Wulfsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 27.07.2018
Wulfsdorf

Die Leitstelle in Bad Oldesloe löste Alarm für die Feuerwehren aus Wulfsdorf, Gleschendorf, Pönitz, Sarkwitz, Scharbeutz und Ahrensbök aus. Bei auffrischendem Wind aus Ostnordost und anhaltender Trockenheit hatte das Feuer laut Einsatzleiter und Gemeindewehrführer Patrick Bönig leichtes Spiel und breitete sich mit rasender Geschwindigkeit über das Stoppelfeld aus. Erst ein Knick und ein Wirtschaftsweg hatten das Feuer zunächst aufhalten können.

Um die Wasserversorgung sicherzustellen, ließ Bönig auch die Feuerwehr Haffkrug mit ihrem Tanklöschfahrzeug alarmieren. Unterdessen wurden in Wulfsdorf mehrere Wasserentnahmestellen aufgebaut. „Mit einem gezielten Einsatz von Kräften und Löschmitteln gelang es den Knick zu schützen und somit die weitere Ausbreitung zu verhindern“, sagte Patrick Bönig nach dem Einsatz. „Eine große Hilfe waren für uns drei Landwirte. Durch den schnellen Einsatz ihrer Trecker und Scheibeneggen konnte die Ausbreitung auf dem Feld verhindert werden.“ Vermutlich sei der Brand durch einen technischen Defekt an einer Ballenpresse ausgelöst worden.

Nach gut einer Stunde war das Feuer aus. Für die Dauer des Einsatzes war die Ortsdurchfahrt Wulfsdorf laut Feuerwehr voll gesperrt. Erfreut zeigte sich Patrick Bönig über die spontane Hilfsbereitschaft der Anwohner: „Schon nach wenigen Minuten wurden uns gekühlte Getränke geliefert. Eine Wohltat bei Temperaturen um 30 Grad.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Planer, die in Fissau ein Seniorenzentrum mit 131 Plätzen errichten wollen, haben auf einer Dorfschaftsversammlung heftige Kritik einstecken müssen. Sowohl Anwohner als auch Verwaltung lehnen das Vorhaben in der jetzigen Form ab. Die Fissauer fürchten einen „Aldi-Bau“ und „Schuhkartons“.

27.07.2018

Kleine Zeltstädte sind im Eutiner Küchengarten und auf dem Bauhofgelände zwischen Opernscheune und Torhäusern aufgeschlagen worden: Dort ist am Freitag die Messe Lebensart eröffnet worden.

27.07.2018

Der Obst- und Gartenbauverein am Dosenredder in Eutin ist ins Schlingern geraten. Mehr als ein Fünftel der Parzellen ist nicht vermietet. Die fehlenden Einnahmen verschärfen die ohnehin schlechte Finanzlage. Auf einer Versammlung hat der Verein auch personell die Reißleine gezogen.

27.07.2018