Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Großenbrode positioniert sich zur Hinterlandanbindung
Lokales Ostholstein Großenbrode positioniert sich zur Hinterlandanbindung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 24.10.2013
Großenbrode

Bei der jüngsten Gemeindevertretersitzung am Mittwochabend im Großenbroder Sportlerheim war Ostholsteins Jahrhundertprojekt ein Kernthema. Die Hinterlandanbindung der Bahn im Zuge der festen Fehmarnbeltquerung geht in die nächste Runde, nähert sich dem Planfeststellungsverfahren. Die Abgabe der Stellungnahmen wird vermutlich Ende Januar 2014 ablaufen.

Bürgermeister Jens Reise (CDU) teilte mit, es sei abzusehen, dass bezüglich ausgewiesener Schutzgebiete wie beispielsweise der Küstenlandschaft vor Großenbrode eine Betroffenheit der Gemeinde bestehen wird. Das Rechtsanwaltsbüro Günther aus Hamburg sei gebeten worden, eine Honorarvereinbarung für die rechtliche Vertretung der betroffenen Gemeinden vorzubereiten. Großenbrodes Kommunalpolitiker ermächtigten Bürgermeister Reise in dieser Angelegenheit die Vereinbarungen zur juristischen Vertretung der Gemeinde abzuschließen.

Unter Top 9 wurde der Grundsatzbeschluss für die Erweiterungsabsichten der Firma Suncon gefasst. Diese möchte zwei bis vier Ferienwohneinheiten im Teilbereich Weide und Kurpark errichten.

Ferner wurden die bereits im Jugend- und Sozialausschuss am Montag besprochenen und vorgeschlagenen Beschlüsse bezüglich Offener Ganztagsschule und Shuttleservice sowie die Anhebung der Kitagebühren in der „Pusteblume“ (die LN berichteten) einstimmig verabschiedet.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde Bürgermeister Reise ermächtigt, die Einstellung eines neuen Geschäftsführers für die neue Tourismus-GmbH zum 1. Januar 2014 vorzunehmen. „Wir haben aus mehr als 60 Bewerbern drei Kandidaten in der engeren Auswahl“, erklärte Reise. Außerdem soll im Kindergarten eine Küchenkraft auf 450-Euro-Basis eingestellt werden.

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bläserkreis der Nordkirche spielt morgen in Gleschendorf alte und zeitgenössische Musik.

24.10.2013

Nach einjähriger Produktionszeit im eigenen Tonstudio von Chorleiter und Produzent Christian Newe ist nun auch die zweite CD des Holy Harbour Gospel Choir fertig.

24.10.2013

Gemeindevertreter übten den Schulterschluss zum Erhalt des wichtigen Treffpunkts.

24.10.2013
Anzeige